The Postillon

Reklame



Faktillon

Postillon24

Newsticker

Donnerstag, 25. April 2019

Nach Brutalo-Foul: Wird Coman je wieder spielen können?


München (dpo) - Wird man ihn jemals wieder auf dem Rasen sehen? Nach dem Brutalo-Foul von Werder-Verteidiger Theodor Gebre Selassie im Pokalhalbfinale gegen Bremen bangt Kingsley Coman um seine Sportlerkarriere. Der Bayern-Profi zog sich bei dem üblen karateartigen Schlag und dem anschließenden Sturz in der 78. Minute zahlreiche teils schwere Verletzungen zu, wie dieses Foto, das der Verein heute veröffentlichte, beweist.
Dass der 22-Jährige nach der grausamen Unsportlichkeit überhaupt das Spiel noch zu Ende bringen konnte, habe daran gelegen, dass er unter Schock stand. Das ganze Ausmaß zeigte sich erst nach dem Spiel.
"Kingsley erlitt bei dem Foul zahlreiche Knochenbrüche, einen Schädelbasisbruch, eine Analfissur, einen verrenkten Knöchel, eine Leberzirrhose und einen Oberschenkelhalsbruch", erklärte Bayern-Team-Arzt Doktor Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt. "Außerdem hat er sich vier Rippen gebrochen, drei weitere geprellt, sein linker Nasenflügel ist verstaucht und er hat ein Schleudertrauma."
Kein Wunder, dass zahlreiche Bayern-Fans nun fordern, dass Übeltäter Gebre Selassie nachträglich bestraft wird. "Der DFB sollte eine lebenslängliche Sperre gegen ihn verhängen", erklärt etwa Frank Rebauer vom Bayern-Fanclub "Rot und Weiß". "Der Mann ist gemeingefährlich! Das weiß jeder, der die schrecklichen Bilder gesehen hat."
Ob Coman je wieder fit wird, ist unklar. Die Wahrscheinlichkeit, dass er am Sonntag im Derby gegen den 1. FC Nürnberg auflaufen wird, liegt jedenfalls bei unter 99 Prozent.
pfg, ssi, dan; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger