Newsticker

Donnerstag, 12. September 2019

Peinlich: Apple vergisst vor lauter neuen Features Telefonierfunktion beim iPhone 11

Cupertino (dpo) - Ausgerechnet beim neuen Smartphone-Flaggschiff iPhone 11 ist Apple ein äußerst peinlicher Fehler unterlaufen: Offenbar vergaß der kalifornische Konzern vor lauter Features und zusätzlichen Kameras, das neueste iPhone-Modell mit einer Telefonierfunktion auszustatten.

Bemerkt wurde der Fehler nur, weil einer von zahlreichen Testern, die das iPhone 11 vorab erhielten, gestern seine Großmutter anrufen wollte, die nur über ein Festnetztelefon verfügt. "Ich suchte und suchte, aber ich konnte die 'Telefon'-App einfach nicht finden", berichtet er in einem Blogpost. "Natürlich ist das ein Extra-Feature, das nicht viele Leute nutzen, aber für ein Unternehmen wie Apple ist das schon sehr schwach."
Entsprechend können Nutzer auch nicht angerufen werden. Wer trotzdem eine entsprechende Nummer wählt, hört lediglich eine Computerstimme sagen: "The person you have called is owning an iPhone 11 and therefore temporarily unavailable."
Insidern zufolge habe man bei Apple zunächst erwogen, die fehlende Telefonierfunktion nachträglich als weiteres Feature anzupreisen.
Inzwischen hat das Unternehmen jedoch den Fehler in einer Pressemitteilung eingeräumt und angekündigt, die Telefon-App innerhalb von vier bis sechs Wochen per Software-Update nachzuliefern.
Bis dahin ist es Apple allerdings aus Verbraucherschutzgründen verboten, sein Produkt als "iPhone" oder "Smartphone" zu bewerben. Übergangsweise will man das iPhone 11 daher als iPod Pro 11 bezeichnen.
blö, ssi, dan; Foto: Shutterstock

Mehr zum Thema:

Diese 8 Features machen das iPhone 11 zum besten Smartphone aller Zeiten

Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger