Newsticker

Montag, 16. September 2019

Höcke trägt ZDF-Reporter in Liste mit Leuten ein, die es bereuen werden, wenn er an die Macht kommt

Bornhagen (dpo) - Nach einem für ihn unglücklich verlaufenen Interview mit dem ZDF hat der Thüringer AfD-Fraktionsvorsitzende Björn Höcke heute seine Liste von Leuten erweitert, die es noch bereuen werden, wenn er an die Macht kommt.

"David Gebhard (ZDF)… So. Der wäre eingetragen", murmelt Björn Höcke zufrieden, nachdem er den 362. Eintrag in seiner Liste vollendet hat. "Das wird ihm noch leidtun, dass er mich das Interview nicht wiederholen hat lassen, wenn ich eines Tages endlich die Position bekleide, die mir vorherbestimmt ist."
Höcke sieht sich seine inzwischen mehrere Seiten umfassende Liste an, die er seit seinem 18. Lebensjahr akribisch führt. Darauf befinden sich illustre Namen aus Politik und Medien wie "Frauke Petry", "Sigmar Gabriel", "Georg Pazderski" oder "Oliver Welke (wegen Bernd!)", aber auch echte No-Names aus Björn Höckes privatem Umfeld wie "der Prospekteverteiler, der mir immer Werbung einwirft", eine gewisse "Uschi" oder "Christopher Huwe aus der 8c", der ihn im Geschichtsunterricht einmal mit Papierkügelchen beworfen hat.
"Die werden sich alle noch umschauen", sagt Höcke, der inzwischen sehr emotionalisiert ist, mit bebender Stimme. "Die lasse ich allesamt ins…"
Er blickt aus dem Fenster, wo gerade ein Nachbar und sein Hund an Höckes Vorgarten stehenbleiben. "Sag mal... Scheißt der mir gerade…", ruft Höcke empört, beruhigt sich aber gleich wieder und trägt einen weiteren Namen in die Liste ein.
dan, ssi; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger