Newsticker

Donnerstag, 2. Juli 2020

Schock im Supermarkt: Exhibitionist zeigt allen seine nackte Nase

Oer-Erckenschwick (dpo) - Ein besonders widerlicher Fall von Exhibitionismus spielte sich heute in einem Supermarkt im nordrhein-westfälischen Oer-Erckenschwick ab. Dort trug ein Mann beim Einkaufen seine Maske so niedrig, dass seine Nase entblößt wurde.

"Pfui! Schämt sich der denn nicht, sein nacktes Riechorgan einfach so raushängen zu lassen?", tuschelten entsetzte Einkäufer, während der Mann seinen Einkaufswagen an ihnen vorbeischob. "Und dann tut er auch noch so, als sei das völlig normal."
Manche Supermarktkunden wandten sich beschämt kichernd ab. Andere überlegten, ob sie die Behörden verständigen sollen. "Also, wenn da Kinder vor Ort gewesen wären, die das hätten sehen können, dann hätt' ich die Polizei gerufen", so eine Kundin. "Boah! Jetzt kauft er auch noch Taschentücher. Die perverse Sau! Wehe, der spritzt hier noch mit einem lauten Nieser ab."
Psychologen kennen das Phänomen: Manche Menschen empfinden Lustgewinn, wenn sie Körperteile, die eigentlich bedeckt gehören, öffentlich zeigen. Sie brauchen den Kick der Gefahr. Auf Beobachter kann das durchaus verstörend wirken.
Der Exhibitionist von Oer-Erckenschwick konnte offenbar gar nicht genug davon kriegen: Zeugen berichten, dass er wenig später den Supermarkt verließ, nur um sich mit einem Mal die Maske vollständig vom Gesicht zu reißen, bevor er in ein Auto stieg und davonfuhr.
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger