Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Mittwoch, 20. Januar 2021

Frankreich und Großbritannien übernehmen deutsche Lockdown-Verschärfungen als Lockerungen

Paris, London (dpo) - In der Corona-Pandemie wird Deutschland zum Vorbild für andere europäische Staaten. So haben Frankreich und Großbritannien heute angekündigt, die zuletzt beschlossenen deutschen Verschärfungen der Corona-Maßnahmen für ihre eigene Bevölkerung als mögliche Lockerungen zu übernehmen.

"Nach wochenlangen Lockdowns haben wir bereits nach Möglichkeiten gesucht, wie wir langsam zur Normalität zurückkehren können", erklärte Frankreichs Präsident Emmanuel Macron in einem TV-Interview. Ein Blick auf Deutschlands sogenannten Mega-Lockdown habe jetzt dabei geholfen. "Sobald wir die Lage besser im Griff haben, werden wir die deutschen Maßnahmen als Lockerung einführen."

Ähnlich äußerte sich auch Macrons britischer Amtskollege Boris Johnson.

In Frankreich und Großbritannien reagierte die Bevölkerung euphorisch. "Geil! In Baden-Württemberg und Bayern haben die eine Ausgangssperre erst ab 20 oder 21 Uhr statt wie bei uns schon ab 18 Uhr!", freut sich etwa Franck Lecault aus Paris. "Hoffentlich kommt das bald, wenn unsere Zahlen wieder besser werden."

"Boah, die dürfen sogar bis zu einer Person von außerhalb treffen?", schwärmt auch die Londonerin Stella McHue. "Wir dürfen hier gar nicht aus dem Haus, um Leute zu treffen. Eine Person… Wow!"

Vereinzelt versammelten sich begeisterte Briten und Franzosen zu spontanen Feiern und Autokorsos, die jedoch von den Behörden unverzüglich aufgelöst wurden.

pfg, dan, ssi; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger