Newsticker

Sonntag, 30. November 2008

Nicht finanzierbar: Deutschland steigt aus Bankenkrise aus

Berlin (dpo) - Aufgrund der schlechten Finanzlage und der schwächelnden Konjunktur in Deutschland hat die Bundesregierung ein neues Maßnahmenpaket beschlossen.
Kern des Paketes ist der Ausstieg aus der Bankenkrise: "Wir können uns das im Moment einfach nicht leisten, bei der Bankenkrise mitzumachen", räumte Finanzminister Peer Steinbrück bei einer eilig einberufenen Pressekonferenz ein. "Auch wenn es einen Alleingang bedeutet: Deutschland wird sich nicht mehr beteiligen. Eine gute Krise will gut finanziert sein und der Bundeshaushalt gibt das im Moment einfach nicht her."
Die Finanzexperten von Der Postillon sind sich einig, dass durch den Ausstieg Deutschlands aus der Bankenkrise das weltweite Projekt in keinster Weise gefährdet sei. Steinbrück gab sich zudem optimistisch: "Sollte der Konjunkturmotor wieder anspringen, sind wir ab Mitte nächsten Jahres natürlich wieder voll dabei!"
ssi; Foto: peter schmelzle



Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger