Reklame

Der Postillon im Netz

Empfohlen

32 Jahre Deutsche Einheit: Viele Kölner haben immer noch Vorurteile gegen Düsseldorfer

Köln, Düsseldorf (dpo) - Deutschland, einig Vaterland? So einfach ist das offenbar nicht. Auch 32 Jahre nach der Wiedervereinigung haben vie...

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

32 Jahre Deutsche Einheit: Viele Kölner haben immer noch Vorurteile gegen Düsseldorfer

Köln, Düsseldorf (dpo) - Deutschland, einig Vaterland? So einfach ist das offenbar nicht. Auch 32 Jahre nach der Wiedervereinigung haben viele Menschen immer noch erschreckende Vorurteile: Einer neuen Umfrage zufolge hat ein Großteil aller Kölner eine schlechte Meinung über Düsseldorfer.
mehr...

Newsticker (1857)

+++ Musste die Stirn runzeln: Klingonendarsteller voller Sorge über eingesparten Maskenbildner +++

+++ Hoss-Beats: Nina legt in Palliativstation auf +++

+++ Schlichter: Mediator will neongrünes gegen graues Sakko eintauschen +++

+++ Radanfänger von Hameln: Schädlingsbekämpfer stürzt ständig von Dienst-Velo +++

+++ Allerwehrtester: Schleuseninspektor macht Arschbombe in niedersächsischen Fluss +++

+++ Knorr: Nazi-Schäferhund unzufrieden mit Tötensoppe im Napf +++

+++ Profitiert von Nähzwergen: Modeunternehmer knüpft Kontakte zu Kinderarbeitssweatshops +++

mehr...

14 Sätze, die Sie niemals bei einem Vorstellungsgespräch sagen sollten

Selten ist ein erster Eindruck so entscheidend wie bei einem Bewerbungsgespräch – umso fataler kann sich hier ein unbedachter Satz auf Ihre Chancen auswirken. Deshalb ist es wichtig, zu wissen, was sie besser nicht sagen sollten, wenn Sie erneut eingeladen werden möchten. Wir haben Personaler und Führungskräfte befragt und 14 Sätze gesammelt, die man bei einem Vorstellungsgespräch auf keinen Fall sagen sollte:


mehr...

Sonntagsfrage: Was wird Putin als Nächstes annektieren?

So schnell kann's gehen: Es brauchte nur einen grausamen Krieg und ein paar Unterschriften, um Russland schlagartig um mehrere tausend Quadratkilometer größer zu machen. Aber das ist sicher nicht das Ende. Was meinen Sie? In dieser Woche möchte der Imperialistillon (unterstützt durch Selbstbestimmungs Control) von Ihnen wissen:

mehr...

In letzter Sekunde: Aufmerksamer Spaziergänger rettet Fisch vor dem Ertrinken

Augsburg (Archiv) - Das ist gerade noch gutgegangen! In letzter Sekunde hat ein heldenhafter Mann in der Nähe von Augsburg einen Fisch vor dem Ertrinken gerettet. Der 32-Jährige entdeckte den Fisch bei einem Spaziergang am Lech und zögerte keine Sekunde.

mehr...

2055: Stolzer Großvater erzählt Enkeln, wie er Zeit der großen Klima-Demos damit verbracht hat, im Internet Umweltschützer zu beschimpfen

Neu-Hamburg (dpo) - Er war schon ein toller Hecht früher. Gebannt lauschen zwei Enkelkinder im Jahre 2055 ihrem Großvater, wie er ihnen stolz davon erzählt, wie er in der Zeit der großen Demonstrationen gegen den Klimawandel rund um die Uhr Umweltschützer im Internet beschimpfte.
mehr...

Leserbriefe der Woche (KW 39/22)

Jede Woche erreichen die Postillon-Redaktion zahlreiche Leserbriefe. An dieser Stelle präsentieren wir mehr oder weniger regelmäßig eine kleine Auswahl.


mehr...

Morgen in PamS: Auweia! Putin scheint Interesse an Ihrem Grundstück zu haben

mehr...

Dönerverkäufer hält Deutsche für dumm, weil sie immer "mit alles" oder "mit scharf" bestellen

Berlin (Archiv) - Schreitet die Verdummung im Land der Dichter und Denker immer weiter fort? Dönerverkäufer Hassan Sayim aus Berlin jedenfalls kann sich nur wundern, wie wenige seiner meist deutschen Kunden sich in ihrer eigenen Muttersprache korrekt artikulieren können. Denn mehrmals täglich wird bei ihm Döner "mit alles", "mit scharf", "ohne scharf" oder gar "mit ohne scharf" bestellt.
mehr...

Er kennt jeden Trick: Putin überlistet vier Männer, eigene Einberufung ins Militär zu unterschreiben

Moskau (dpo) - Wenn es darum geht, Soldaten zu rekrutieren, macht ihm niemand was vor: Wladimir Putin hat heute mit einer cleveren Fake-Zeremonie vier Männer überlistet, sich per Unterschrift für das russische Militär zu verpflichten.

mehr...

Radiohörer ist so dumm, dass er alle 3 Minuten daran erinnert werden muss, welchen Sender er hört

Frankfurt (Archiv) - Für ein Genie wurde Frank Kellmann noch nie gehalten. Doch inzwischen fürchtet er selbst um seine Intelligenz: Der 29-Jährige ist nach eigenen Angaben so dumm, dass er alle drei Minuten daran erinnert werden muss, welchen Radiosender er gerade hört. Experten zufolge kann Frank Kellmann jedoch unbesorgt sein: Er ist ein typischer Radiohörer.
mehr...

Nord-Stream-Sprengung: Diese Nationen kommen als Täter in Frage

Nach der Sabotage der beiden Nord-Stream-Pipelines ist die Ernüchterung in Deutschland groß. Zugleich kursieren wilde Spekulationen, wer hinter den Explosionen stecken könnte. Der Postillon hat mit Experten, Verschwörungstheoretikern, Illuminaten und Adrenochrombrauern gesprochen und die wahrscheinlichsten Täter ermittelt. Diese Nationen kommen als Saboteur in Frage:


mehr...

Newsticker (1856)

+++ Einiges angestellt: Kind treibt elterliche Stromrechnung in die Höhe +++

+++ Siegfried untreu: Beziehungskrise bei Magierduo +++

+++ Auch in dieser Höhe verdient: Bolivien schlägt Deutschland in La Paz 6:0 +++

+++ DAZN: Vater erhält endlich Antwort, wer heimlich Sportsender-Abo abgeschlossen hat +++

+++ Guter Kuhndehnservice: Dieter Thomas bewertet Streckbankhersteller mit fünf Sternen +++

+++ Hat etwas Maggischiss: Mann hält Durchfall nach Würzmittelkonsum für Zauberei +++

+++ Tatütatatattootutu: Balletttänzerin bedeckt Feuerwehrauto auf dem Oberschenkel mit ihrem Rock +++

mehr...
Powered by Blogger