Newsticker

Freitag, 25. Juli 2014

Existenz anderer Geheimdienste Hauptgrund für Existenz von Geheimdiensten

Berlin (dpo) - Jetzt ist es amtlich: Der Hauptgrund für die Existenz von Geheimdiensten ist die allgemeine Existenz von Geheimdiensten. Dies geht aus einer Studie der Nichtregierungsorganisation Transparency International hervor, die dem Postillon vorliegt. Demnach werden rund 98 Prozent der Ressourcen der derzeit 544 internationalen Dienste und Behörden weltweit darauf verwendet, ähnlich unnötige Dienste anderer Staaten zu neutralisieren.

53 Menschen von Sommerloch-Krokodilen gefressen, weil Medien anderweitig beschäftigt sind

Dormagen, Schwandorf, Irsee (dpo) - In den vergangenen Wochen sind deutschlandweit mindestens 53 Menschen bei brutalen Krokodil-Angriffen ums Leben gekommen. Der Grund: Wegen der hervorragenden Nachrichtenlage mit spektakulären Konflikten in aller Welt kommen deutsche Medien in diesem Jahr ihrer eigentlich wichtigsten Aufgabe nicht nach: der Sommerloch-Berichterstattung über Krokodil-Sichtungen in deutschen Baggerseen.

Newsticker (634)

++++ Serviertes Fleisch war Ogersteak: Gast muss den Shrek erst mal verdauen ++++
++++ Auftragseinbrüche: Kriminellenbande meldet Insolvenz an ++++
++++ Gauleiter: NSDAP-Mitglied starb nach Infektion mit Pferdewundsekret ++++
++++ Wände komplett verputzt: Hexe muss Knusperhäuschen renovieren ++++
++++ Anhaltende Dürre: Magersüchtige beim Trampen verdurstet ++++
++++ Vorhängeschloss: Frau sichert Gardinen gegen Diebstahl ++++
++++ Wollte ihr seinen Liebstöckel präsentieren: Missverstandener Kräuterliebhaber von Frau angezeigt ++++

Donnerstag, 24. Juli 2014

Mann in weißem Hemd isst ganzen Teller Spaghetti mit Tomatensoße, ohne sich vollzukleckern

Gütersloh (dpo) - Die Wissenschaft steht vor einem Rätsel: Karsten F. aus Gütersloh behauptet, einen Teller Spaghetti mit Tomatensoße gegessen zu haben, ohne sein weißes Hemd auch nur im Geringsten zu beflecken*. Wie sich auf einem von seiner Frau angefertigten wackeligen Handyvideo erkennen lässt, gingen offenbar sämtliche Soßenspritzer während des Essens am Hemd vorbei. Damit muss, so führende Physiker, der bisherige Standpunkt, weiße Hemden und Spaghettisoßen ziehen sich an, überdacht werden.

Mittwoch, 23. Juli 2014

Katholische Kirche erklärt Selfies zur Sünde

Vatikan (dpo) - Von sich selbst gemachte Schnappschüsse, sogenannte Selfies, erfreuen sich derzeit großer Beliebtheit. Wer sich Sorgen um sein Seelenheil macht, sollte allerdings künftig die Finger vom Auslöser lassen. Denn wie die Katholische Kirche nun klargestellt hat, handelt es sich bei der "fotografischen Ipsation" eindeutig um eine Sünde.

Bergungsleiter von Costa Concordia hat noch "cooles Manöver auf Lager", das er allen zeigen will

Giglio (dpo) - Der Abtransport des havarierten Kreuzfahrschiffes Costa Concordia vor der Insel Giglio wird offenbar spektakulärer als gedacht. Wie Bergungsleiter Nick Sloane am Mittwoch vor versammelten Reportern mitteilte, habe er noch "ein wirklich cooles Manöver mit dem Schiff auf Lager", das er gerne allen zeigen wolle, bevor das Schiff seine letzte Fahrt nach Genua antritt.

Newsticker (633)

++++ Pippi und Schimmel im Haus: Villa Kunterbunt völlig verwahrlost ++++
++++ Ohnehin teuer genug: Frau bucht nur Rückflug ++++
++++ Scheinbar grundlos: Tiefseeforscher versteckt sich im Marianengraben ++++
++++ Posen: Polnische Stadtväter lassen protziges Einkaufszentrum errichten ++++
++++ Bis heute ungeschlagen: Defekte Kirchturmuhr steht im Guinnessbuch der Rekorde ++++
++++ Im Test durchgefallen: Discounter-Würste zu klein für den Grillrost ++++
++++ Angel die Maria: Argentinischer Fußballprofi nimmt an religiösem Fischereiwettbewerb teil ++++

Dienstag, 22. Juli 2014

Rätselhafte Epidemie: Millionen Deutsche plötzlich von unerklärlichen Schmerzen befallen

Berlin (dpo) - Eine rätselhafte Häufung medizinischer Notfälle beschäftigt seit Dienstagvormittag Ärzte in der gesamten Bundesrepublik: Immer mehr Menschen klagen derzeit über starke unerklärliche Schmerzen am gesamten Körper. Viele der selbsterklärten "gelegentlichen Raucher" leiden nach eigenen Angaben schon seit Jahren, hätten sich aber erst heute dazu entschieden, medizinische Hilfe aufzusuchen.

USA drohen EU mit Sanktionen, falls EU Sanktionen gegen Russland nicht verschärft

Washington/Brüssel (dpo) - Die Vereinigten Staaten haben angedroht, die Europäische Union mit Sanktionen der ersten Stufe zu belegen. Als Grund für die Strafmaßnahme, nannte der Sprecher des Weißen Hauses "das europäische Zögern bei der Entscheidung weitere Sanktionen gegen Russland zu verhängen". Sollte Europa der Forderung, die Strafmaßnahmen gegen Russland um eine Stufe zu verschärfen, nicht bis spätestens Sonntag nachkommen, treten ab kommenden Montag weitreichende Einschränkungen im transatlantischen Handel in Kraft.