Newsticker

Montag, 5. Januar 2009

ICE ins Schleudern geraten

Hannover, Hamburg (dpo) - Mit dem Schrecken davongekommen: Auf der Strecke zwischen Hannover und Hamburg ist heute Morgen bei spiegelglatter Fahrbahn ein vollbesetzter ICE in einer Linkskurve ins Schleudern geraten.
Durch Geschick und dank einer ordentlichen Portion Glück gelang es dem Zugführer, das Vehikel nach einigen Umdrehungen wieder unter Kontrolle zu bringen und sicher in den nächsten Bahnhof einzufahren.
Offensichtlich waren die Gleise nicht ordnungsgemäß gestreut.
ssi; Foto: Nulli, CC-3.0



Kommentare einblenden

Reklame