Newsticker

Dienstag, 5. Mai 2009

Ernsthafte Konkurrenz für die FDP

Berlin (dpo) - Bislang lief alles prima für Guido und Co., doch seit Montag stellt sich plötzlich die berechtigte Frage: Scheitert die FDP bei den kommenden Bundestagswahlen an der Fünfprozenthürde?
Denn gestern ging mit der neugegründeten Liberalen Papartei (LP) eine Partei ins Rennen, die den Wirtschaftsfreunden der FDP durchaus den Rang ablaufen könnte. Bei der LP handelt es sich um einen bunten Schwarm Papageien, dessen Mitglieder ausschließlich folgende Sätze beherrschen: "Leistung muss sich wieder lohnen!", "Wir müssen die Leistungsträger entlasten!" und "Polly will einen Kräcker!"
Eine vom Postillon beauftragte Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Opinion Control hat ergeben, dass 66 von 100 bisherigen FDP-Wählern die beiden Parteien nicht auseinander halten könnten und daher an der Urne spontan entscheiden würden. 24 Prozent tendierten deutlich zur Papartei ("Die wollen das gleiche, aber ich mag den Parteivorsitzenden mehr."), während die übrigen zehn Prozent angaben, mittlerweile zu reich zu sein, um überhaupt noch wählen zu gehen.
Die Anfrage des Postillons, mit wem die liberale Papartei nach einem Wahlerfolg am liebsten koalieren würde, beantwortete ihr Generalsekretär clever mit den Worten "Croax! Koalieren!". Man lässt sich also noch nicht in die Karten blicken.
ssi; Foto links und rechts: Eitle Papageien zeigen stolz ihr Gefieder.



Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger