Newsticker

Mittwoch, 14. Oktober 2009

Wirtschaftskrise: JVA Stuttgart entlässt 400 Insassen fristlos

Stuttgart (dpo) - Deutsche Gefängnisse kämpfen ums Überleben: Die JVA Stuttgart muss nach eigenen Angaben wegen der anhaltenden Wirtschaftskrise noch in diesem Monat bis zu 400 Insassen fristlos entlassen. Viele der früheren Häftlinge wissen nicht, wohin.

"400 Gefangene gehen zu lassen, ist ein herber Verlust, aber wenn sich die Wirtschaftslage nicht bald stabilisiert, müssen wir sogar komplett schließen", erklärt Anstaltsleiterin Regina Grimm.
In einer Pressekonferenz am vergangenen Freitag bedauerte Grimm die aktuelle Sitauation. Man habe stets das Möglichste getan, auch den Insassen - das betonte sie ausdrücklich - mache sie keinen Vorwurf. Bevor die JVA endgültig schließen muss, werde sie deshalb persönlich dafür sorgen, dass einige von ihnen auf ein Jahr Kurzhaft hoffen können.
ssi; Foto: Manecke, CC BY-SA 3.0



Kommentare einblenden