Newsticker

Donnerstag, 21. April 2011

Mehrheit der Deutschen dankbar, dass Jesus für langes Wochenende gestorben ist

München (dpo) - Sein Opfer war nicht umsonst: 97 Prozent aller Bundesbürger empfinden gegenüber Jesus, dem Sohn Gottes, tiefe Dankbarkeit, weil er vor nahezu 2000 Jahren dafür gestorben ist, dass die Menschen von heute ein langes Wochenende genießen können.

Litt für unsere Freizeit: Jesus
Dies geht aus einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Opinion Control hervor.
"Sicher, das ganze Gewese um die Geburt dieses Jesaulus, oder wie dieser Osterhase heißt, nervt", räumt etwa der 30-jährige Atheist Sören Blomquist aus Rostock ein. "Aber dafür wird man mit vier freien Tagen am Stück ausgezeichnet entschädigt und dafür bin ich diesem Typen dankbar."
Bei den drei Prozent, die die Feiertage nicht genießen, handelt es sich laut Opinion Control um die wenigen wirklich gläubigen Christen in Deutschland. Sie können die freien Tage nicht zur Erholung nutzen, weil sie sich die meiste Zeit in düsteren Gottesdiensten aufhalten werden.
ssi



Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger