Newsticker

Donnerstag, 17. November 2011

Brasilien wieder nicht für Europameisterschaft qualifiziert

São Paulo (dpo) - Was ist nur mit Brasilien los? Nach einer schwachen EM-Qualifikation, in der die Seleção keinerlei Zauberfußball zeigen konnte, nutzte das Team auch in den Playoff-Spielen zu Beginn der Woche nicht die Chance, noch eines der begehrten Tickets für die Europameisterschaft in der Ukraine und Polen zu ergattern. Stattdessen dürfen nun die - im Vergleich zum fünfmaligen Weltmeister - Fliegengewichte Kroatien, Tschechien, Irland und Portugal mitfahren.

Das jüngste Scheitern reiht sich ein in eine wenig ruhmreiche Geschichte des Teams auf europäischem Parkett. Blamabel ist nicht nur, dass der fünfmalige Weltmeister etwa im Gegensatz zu Deutschland oder Frankreich bisher kein einziges Mal den Europatitel gewinnen konnte, sondern vor allem, dass sich Brasilien überhaupt noch nie für eine EM-Endrunde qualifizieren konnte. Die Seleção mag zu den besten Mannschaften der Welt gehören, zu den 16 Besten Europas gehört sie mit Sicherheit nicht.
Der Neuanfang unter Mano Menezes, der nach den schwachen Leistungen bei den Weltmeisterschaften 2006 und 2010 eingeleitet wurde, muss folglich als gescheitert gelten. Spätestens, wenn die brasilianische Nationalmannschaft Anfang nächsten Jahres die Qualifikation zur Fußball-Afrikameisterschaft 2013 verpassen sollte, dürfte für den glücklosen Menezes Schluss sein.
jsi (Gastbeitrag)



Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger