Newsticker

Freitag, 20. Januar 2012

Umfrage: 98 Prozent aller Hacker tragen keine Skimaske am Rechner

München (dpo) - Wer hätte das gedacht? Über 98 Prozent aller Hacker und Datendiebe tragen bei der Ausübung ihrer kriminellen Machenschaften keine Ski-, Strumpfmaske oder ähnliche Kopfbedeckung. Das hat eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Opinion Control im Auftrag des Postillons ergeben.

"Auch wenn sie in den Medien oft so porträtiert werden, tragen Hacker wider Erwarten nur in den seltensten Fällen eine Skimaske", erklärte Heinz Geiwasser, der Leiter des Instituts. "Und das obwohl die Dinger echt cool aussehen."
Als Begründung habe die überwältigende Mehrheit der Befragten die Tatsache genannt, dass sie beim Hacken "gottverdammte Scheiße nochmal ohnehin niemand beobachtet". Außerdem würden die Teile auf Dauer "ziemlich jucken" und man bekomme kaum Luft.
Von den knapp zwei Prozent der Hacker, die tatsächlich eine Strumpfmaske bei Datendiebstählen oder Phishing-Angriffen tragen, gab in etwa ein Drittel an, sie hätten Angst, dass sie sich versehentlich mit ihrer eigenen Webcam filmen. Ein weiteres Drittel bekannte sich dazu, einen Maskenfetisch zu haben. Die übrigen Befragten erklärten, sie dachten, man müsse als Hacker eine Skimaske tragen, weil das in den Medien immer so porträtiert wird.
ssi; Foto: © Yuri Arcurs - Fotolia.com



Kommentare einblenden