Newsticker

Mittwoch, 19. Dezember 2012

Plagiatsverdacht: Nachfahren von Laurel und Hardy verklagen Rösler und Altmaier

Berlin, Hollywood (dpo) - Droht der Bundesregierung ein weiterer Plagiatsskandal? Wie jetzt bekannt wurde, verklagen die Nachfahren von Stan Laurel und Oliver Hardy Umweltminister Peter Altmaier (CDU) und Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP). Die Auftritte der beiden Politiker im Zuge der Energiewende würden teilweise so sehr an die Sketche des auch als "Dick und Doof" bekannten Komikerduos erinnern, dass ein Zufall ausgeschlossen scheint.

Hat das Komikerduo bei Laurel und Hardy geklaut?
Michael Simmons, der Anwalt der Kläger und rechtlicher Vertreter der MGM Studios, bestätigte dies gegenüber dem Postillon: "Die Politik von Rösler und Altmaier trägt eindeutig die Handschrift von Laurel und Hardy – vom physischen Auftreten der beiden ganz zu schweigen. Wann immer dieser Altmaier, der eindeutig Oliver Hardy verkörpert, versucht, etwas aufzubauen, kommt der tapsige Rösler, reißt es mit dem Arsch wieder ein und grinst dann breit. Klassischer Slapstick, sehr komisch – aber eben auch ganz klar das geistige Eigentum meiner Mandanten."
Sollten Altmaier und Rösler weiterhin auftreten wie das beliebte Komikerduo, fordern die Nachfahren Laurels und Hardys Tantiemen in Millionenhöhe.
Bei der heutigen Vorstellung des ersten Monitoringberichts des Milliardenprojekts Energiewende nahmen die beiden Minister erstmals Stellung zu den Vorwürfen und wiesen sie ausdrücklich zurück. Aus unerfindlichen Gründen setzte Philipp Rösler dabei jedoch versehentlich Altmaiers Krawatte in Brand, der seinen Kollegen daraufhin mehrfach quer durch die versammelte Presse jagte.
ssi; Foto rechts: BMU

Mehr zum Thema Politik:
Hier!



Kommentare einblenden

Veranstaltungshinweis