Newsticker

Sonntag, 23. Dezember 2012

Sonntagsfrage (42): Wie kann die Zahl der Schusswaffenopfer in den USA reduziert werden?

Bang! Bang! Bang! (amerik. für Peng! Peng! Peng!) – Sie hörten nicht etwa einen Amoklauf, sondern die typische Geräuschkulisse eines Frühstücks in den USA. Bang 1: Der fürsorgliche Familienvater schießt die Corn-Flakes-Packung auf. Bang 2: Er ballert ein Leck in die Milch. Bang 3: Das vom Lärm erschreckt weinende Baby wird mit einem Schuss in die Luft beruhigt. Angesichts der großen Nützlichkeit von Waffen wollen wir (unterstützt von den Meinungsforschern von Opinion Control) von Ihnen wissen:


Und hier noch die unglaublich spannenden Ergebnisse der letzten Ausgabe (8.759 Stimmen insgesamt):

Wie bereiten Sie sich auf den Weltuntergang vor? (Top-3-Antworten)

3. Ich habe sämtliche Zahnarzttermine auf nächstes Jahr verschoben. (12,74%, 1.116 Stimmen)
2. Ich versuche, mich mit dem mayanischen Schlangengott Kukulkan durch einige Menschenopfer gut zu stellen. (21,76%, 1.906 Stimmen)
1. Ich bereite mich gar nicht darauf vor. So ein Weltuntergang ist doch kein Weltuntergang. (32,21%, 2.821 Stimmen)

Alle Sonntagsfragen im Postillon-Archiv:
Hier!



Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger