Newsticker

Freitag, 18. Januar 2013

Verwechslung bei Bundeswehr-Transall-Flug führt zu versehentlicher Eroberung von Bali

Berlin, Denpasar (dpo) - Das hat man nun von seiner Bündnistreue: Ein Versehen der Bundeswehr hat dazu geführt, dass Soldaten der westafrikanischen Wirtschaftsunion (Ecowas) die indonesische Insel Bali im Handstreich eingenommen haben. Grund für die vollkommen unprovozierte Eroberung soll eine Verwechslung des südostasiatischen Ferienparadieses mit dem krisengeschüttelten afrikanischen Land Mali sein.

Die Bevölkerung Balis staunte Augenzeugenberichten zufolge nicht schlecht, als 150 afrikanische Soldaten aus den beiden überraschend in Denpasar gelandeten deutschen Transall-Maschinen stiegen und begannen, die Umgebung zu sichern.
Transportiert Soldaten nach Bali: Transall C-160
Dabei wollte Deutschland mit der Entsendung der beiden Transportflugzeuge in irgendein exotisches Land doch nur Bündnistreue beweisen: "Bali, Mali ... Wir haben uns schon gewundert, was unsere Verbündeten in Frankreich und Afrika überhaupt in Südostasien wollen", erklärte Verteidigungsminister Thomas de Maizière zerknirscht. "Die gute Nachricht: Bali ist inzwischen vollkommen befriedet und befindet sich in unserer Hand – und das mit nur geringen zivilen Verlusten."
Um einen internationalen Eklat zu vermeiden, soll die Insel jedoch schon bald wieder an Indonesien zurückgegeben werden.
Damit weitere peinliche Verwechslungen dieser Art ausgeschlossen werden können, will die Bundesregierung nun eine spezielle Task-Force gründen. Ihr einziges Ziel ist es, die genaue Lage jener bislang unbekannten Länder zu recherchieren, in denen Deutschland aus Gründen der Bündnistreue militärisch interveniert.
ssi; Karte oben: Flominator, CC BY-SA 3.0



Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger