Newsticker

Montag, 4. März 2013

Prinz Charles schickt Queen Zeitungsberichte über Papstrücktritt ins Krankenhaus

London (dpo) - Was für ein vorbildlicher Sohn! Nachdem die englische Königin Elisabeth II. (86) wegen einer Magen-Darm-Infektion ins King-Edward-VII.-Hospital gebracht wurde, kümmert sich Prinz Charles rührend um seine Mutter. Damit sie auf dem neuesten Stand bleibt, schickt der 64-Jährige der Queen jeden einzelnen Zeitungsschnipsel über den gesundheitsbedingten Rücktritt von Papst Benedikt XVI. ins Krankenhaus.

"Es ist mir wichtig, dass meine Mutter auch im Krankenbett jedes Detail über dieses weltbewegende, spannende Ereignis erfährt", so Charles gegenüber der englischen Boulevard-Zeitung The Postillon. "Immerhin kommt es nicht alle Tage vor, dass ein Staatsoberhaupt Mitte 80 abdankt, um Platz für einen jüngeren und dynamischeren Nachfolger zu machen."
Geht es schon wieder besser: Queen
Prinz Charles hofft, dass die inspirierende Geschichte des Mannes, der die erdrückende Last des Amtes genau im richtigen Moment abgibt, die Queen ein wenig von ihrer Krankheit und der erdrückenden Last ihres Amtes ablenkt.
Königin Elisabeth II., die sich bereits auf dem Weg der Besserung befindet, zeigte sich ob der liebevollen Zuwendung ihres Sohnes "amused". Im Gegenzug habe sie ihm eine selbstgebrannte Mix-CD mit zeitlosen Klassikern wie "Dream On" (Aerosmith), "I Hate You" (Prince) und "In the Year 2525" (Zager & Evans) zukommen lassen.
ssi

Mehr zu den Royals:
Unglaublich: Engländerin von Engländer geschwängert!
Unglaublich: Engländer und Engländerin heiraten!



Kommentare einblenden

Reklame