Newsticker

Mittwoch, 10. April 2013

Kleiner Timmy (9) darf endlich Profil auf schülerVZ anlegen

Saarbrücken (dpo) - Glück für den kleinen Timmy! Seine Eltern haben ihm nach jahrelangem Betteln am Dienstag endlich erlaubt, ein Profil im sozialen Netzwerk schülerVZ anzulegen. Der Junge will auf diesem Wege deutschlandweit Kontakt mit anderen Schülern aufnehmen und hofft, dadurch seinen geringen Beliebtheitsgrad steigern zu können. In den nächsten drei Wochen will Timmy ein Profil anlegen, um dann "voll durchzustarten".

"Keine Ahnung warum gerade jetzt, aber ich bin so glücklich, dass Papa und Mama ihrem Herzen einen Ruck gegeben haben", freut sich der kleine Timmy, der jahrelang als Außenseiter galt, weil er auf schülerVZ nicht vertreten war. "Das werde ich ihnen nie vergessen."
Timmys letzte Chance, beliebt zu werden: schülerVZ
Zwar würde der umtriebige Junge am liebsten sofort loslegen, doch aus unerfindlichen Gründen erlauben ihm seine Eltern, erst am 1. Mai richtig loszulegen.
Die nächsten drei Wochen will der Neunjährige nach eigenen Angaben daher damit verbringen, "voll das Hammer-Profil" anzulegen. Dazu lädt er unzählige Fotos hoch, beschreibt detailiert seine Hobbys und Vorlieben und sucht sich interessante Gruppen aus (z.B. "Ich breche immer bei Kulis aus Versehen die Hinterklemmdinger ab" oder "Mein Schienbein hilft mir im dunkeln Möbel zu finden !").
Timmy ist überzeugt: "An den Tag, an dem ich meinen Account dann endlich aktivieren darf, werde ich mich mein ganzes Leben lang erinnern."
ssi; Foto oben: © Voyagerix - Fotolia.com, Logo rechts: schülerVZ

Alle Abenteuer des kleinen Timmy (9):
Hier!