Newsticker

Montag, 24. Juni 2013

Wahlprogramm von CDU/CSU als jederzeit editierbares Wiki veröffentlicht

Berlin (dpo) - Bei der Vorstellung des offiziellen Wahlprogramms der Unionsparteien hatten Angela Merkel und Horst Seehofer heute eine faustdicke Überraschung im Gepäck. Erstmals überhaupt erscheinen die Wahlversprechen von CDU und CSU nicht auf Papier sondern in Form eines sogenannten "Wikis", wie man es etwa vom Online-Lexikon Wikipedia kennt. Dadurch kann das Programm bis zum Tag der Wahl und darüber hinaus jederzeit aktualisiert werden.

Im Gegensatz zu anderen Wikis kann das Wahlprogramm der Union jedoch nicht von jedem Internetnutzer editiert werden. Alleinige Administratoren- und Schreibrechte haben nur die beiden Parteivorsitzenden.
Die beiden einzigen mit Admin-Rechten
Bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit CSU-Chef Horst Seehofer erklärte Bundeskanzlerin Angela Merkel: "Der Ausstieg aus dem Ausstieg aus dem Atomausstieg, die nie erfolgte Heraufsetzung des Kinderfreibetrags... Die vergangene Legislaturperiode hat gezeigt, dass wir gedruckte Wahlversprechen eigentlich nie einhalten – sei es, weil uns das Bundesverfassungsgericht, die Haushaltslage, der Koalitionspartner oder einfach die Realität dazu zwingt. Mithilfe des Wahlprogramm-Wikis hingegen können wir unsere Versprechen flexibel an unsere tatsächlichen Handlungen anpassen."
Zu finden ist das Wahlprogramm-Wiki von CDU/CSU unter http://www.wiki.wahlprogramm-union.de. Es könnte allerdings bereits stark von der Ursprungsversion von heute Vormittag abweichen.
Gefragt, ob auch Mitglieder der Unionsbasis einen Zugang und damit Einfluss auf das Wahlprogramm erhalten werden, sagte Horst Seehofer verschmitzt: "Sicher, aber erst nach der Wahl. Ich werde dieses Versprechen gleich in unser Wiki eintragen."
ssi; Foto rechts: Michael Lucan/pixeldost, CC BY-SA-3.0
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger