Newsticker

Sonntag, 8. September 2013

Sonntagsfrage (77): Welche Konsequenzen ziehen Sie aus den neusten Enthüllungen im NSA-Skandal?

iPhone geknackt, Internetverschlüsselung geknackt, Android geknackt, Rekord bei Tetris geknackt, Blackberry geknackt, Windows Phone zu irrelevant, um es zu knacken, Träume von 9-jährigem Jungen aus Saarbrücken inceptet – das allein sind die Meldungen, die im NSA-Skandal an einem durchschnittlichen Tag noch vor dem Frühstück auf uns einprasseln. Wie soll man da reagieren? Entsprechend will der Postprivacyllon (unterstützt durch Spionion Control) von Ihnen wissen:


Und hier noch die unglaublich spannenden Ergebnisse der letzten Ausgabe (18.049 Stimmen insgesamt):

Befürworten Sie einen Militärschlag gegen Syrien? (Top 3)

3. Naher Osten? Unbewiesene Massenvernichtungswaffen? Das klingt nach einem todsicheren Plan. (18,11%, 3269 Stimmen)
2. Nein. Eine Störung des empfindlichen syrischen Mächtegleichgewichts zwischen Rebellen und Regierung könnte sich negativ auf deutsche Waffenexporte auswirken.(21,82%, 3938 Stimmen)
1. Ja. Länder mit Ypsilon fand ich schon immer verdächtig (vgl. Libyen, Ägypten, Zypern, Bayern etc.) (30,43%, 5492 Stimmen)
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger