Newsticker

Sonntag, 10. November 2013

Sonntagsfrage (86): Soll Edward Snowden in Deutschland Asyl gewährt werden?

Von Putin wie ein Hund gehalten, von den USA gejagt, von Ströbele gestalkt: Es gibt viele gute Gründe, dem Whistleblower Edward Snowden Asyl in Deutschland zu gewähren, wo er dann als Pfeifenbläser Eduard Schneehöhle ein neues Leben bei Bratwurst, gedrosselter Flatrate und Fußball leben könnte. Oder würde dies die transatlantische Freundschaft für immer irreparabel beschädigen? Genau das will der In-God-We-Trustillon (unterstützt durch das Meinungs­forschungs­institut Opinion Control) von Ihnen wissen:


Und hier noch die unglaublich spannenden Ergebnisse der letzten Ausgabe (24.467 Stimmen insgesamt):

Was halten Sie von einer Autobahn-Maut für Ausländer? (Top 3)

3. Ich finde, dann müssten aber alle Ausländer, die die Autobahn nicht nutzen, ein sogenanntes Fortbewegungsgeld erhalten (Wahlfreiheit!). - 12,58% (3078 Stimmen)
2. Müssten Ramsauer und Seehofer jedes Mal einen Euro zahlen, wenn sie die Autobahn-Maut fordern, dann hätten wir das Geld, das die Maut brächte, schon drin. - 13,26% (3244 Stimmen)
1. Wenn der Führer wüsste, dass seine schönen Autobahnen dazu missbraucht werden sollen, um Ausländer zu diskriminieren, er würde im Grabe onanieren. - 36,75% (8991 Stimmen)
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger