Newsticker

Donnerstag, 6. März 2014

Nach Zittersieg gegen Chile: Löw sieht sicher geglaubten Platz 3 bei WM in Gefahr

Stuttgart (dpo) - Nach dem unverdienten 1:0-Sieg im Freundschaftsspiel gegen Chile hat Fußball-Bundestrainer Joachim Löw am Mittwochabend erstmals Sorgen geäußert, seine Mannschaft könnte bei der Weltmeisterschaft in drei Monaten nicht wie gewohnt den dritten Platz belegen. Wer glaube, die DFB-Elf habe ein Abo auf das späte Aussscheiden im Halbfinale, der habe sich geirrt, so Löw.

"In den letzten Jahren ist es uns als Team immer gelungen, Schwarzmaler und Optimisten gleichermaßen auf ihre Kosten kommen zu lassen", erklärte der 54-Jährige auf der Pressekonferenz nach der Partie. "Aber bei unserer aktuellen Form ist es fraglich, ob wir es überhaupt wie sonst ins Halbfinale schaffen, um unsere Fans dort angemessen zu enttäuschen."
Das schwache Spiel gegen Chile sehe er deshalb auch als Weckruf an die gesamte Mannschaft. Man müsse sich bei solchen Leistungen nicht wundern, wenn einem am Ende der begehrte dritte Platz von Belgien oder Uruguay vor der Nase weggeschnappt werde.
dan; Foto: Steindy, CC BY-SA 3.0
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger