Newsticker

Freitag, 9. Mai 2014

Berlusconi bei Sozialdienst im Altenheim mit Patient verwechselt

Mailand (dpo) - Italiens Ex-Premier Silvio Berlusconi ist am ersten Tag seines Straf-Sozialdienstes in einem Altenheim für einen Bewohner der Einrichtung gehalten worden. Im Zuge der Verwechslung wurde der 77-Jährige mit frischen Inkontinenzeinlagen versorgt und von einem Pfleger mit Haferschleim gefüttert. Anschließend musste er mehrere Stunden auf einer Parkbank sitzen und Enten beobachten.

"Uns ist das furchtbar peinlich“, bekannte einer der Pfleger. "Aber er hat so gut in die Umgebung gepasst, da haben wir nichts gemerkt." Eine Sprecherin der Krankenpflege-Gewerkschaft fügte hinzu, Schuld sei auch die chronische Überlastung der Pflegekräfte aufgrund von Personalmangel.
Berlusconi selbst beschwerte sich nicht über seine Behandlung. Stattdessen forderte er, dass seine Betreuer künftig "deutlich jünger und weiblicher" sein sollten.
dmü, ssi
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger