Newsticker

Freitag, 5. September 2014

Rock-Legende Elvis Presley (80) gestorben

Pago Pago/Amerikanisch Samoa (Archiv) - Der King ist tot. Bereits am Sonntag ist der ehemalige Sänger, Musiker und Schauspieler Elvis Presley (80) in seiner Wahlheimat Pago Pago auf der Pazifikinsel Tutuila im Kreise seiner Familie friedlich verstorben. Presley, der seine aktive Karriere bereits im Jahre 1977 beendete, gilt mit schätzungsweise über einer Milliarde verkauften Tonträgern als der erfolgreichste Solo-Künstler weltweit.

So kannten ihn seine Fans: Presley 1973
Ins Rampenlicht der Öffentlichkeit gelangte Presley Mitte der 50er-Jahre, als er mit seinem Rockabilly-Sound und seinen provokanten Auftritten in den konservativen Südstaaten für Furore sorgte und schon bald zum Star avancierte.
Als Presleys größter Coup darf jedoch sein vermeintlicher Tod am 16. August 1977 gelten, der ihn in neue Sphären der Berühmtheit katapultierte. Ausgebrannt von Ruhm und Drogenmissbrauch entschloss sich der damals 42-Jährige, die Reißleine zu ziehen und fingierte mit einigen Vertrauten sein vorzeitiges Ableben.
Doch auch danach konnte er nicht ganz loslassen: Bis weit in die 90er-Jahre hinein gab Presley als Elvis-Imitator verkleidet Konzerte auf der ganzen Welt, die er absichtlich betrunken absolvierte, um sich nicht durch eine zu makellose Performance zu verraten. Seine letzten Lebensjahre verbrachte der einstige "King of Rock 'n' Roll" mit seiner zweiten großen Leidenschaft, dem Sammeln exotischer Flaschenetiketten.
Elvis Presley hinterlässt seine dritte Frau Linda Kramer-Presley (54), seine fünf Kinder Lisa Marie (46), Hartmut (40), Elvis Junior (38), Maddox-Sky (33) und Nachzüglerin Miley-Sunshine (21) sowie 284 Dosen Murray’s Superior Hair Dressing Pomade und mehr als 700 eingerahmte samoanische Bieretiketten.
ssi, dan; Idee: smi; Foto oben:  Cheryl E. Davis / Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger