Newsticker

Mittwoch, 26. November 2014

"Alternativ- und hüllenlos": Große Koalition veröffentlicht Regierungs-Nacktkalender 2015

Berlin (dpo) - So intim hat Deutschland seine Politiker noch nie erlebt: In einer Sonder-Pressekonferenz hat die Bundesregierung ihren Nacktkalender für das Jahr 2015 vorgestellt. Das Werk mit großflächigen Nacktaufnahmen der prominentesten deutschen Regierungsmitglieder ist offiziell Teil einer Kampagne, die junge Menschen für Politik begeistern will. Der Erlös aus dem Verkauf soll zu 100 Prozent in den Abbau der Staatsverschuldung fließen.

Sinnliches Fest: Sigmar Gabriel hat sich für den Monat Dezember ablichten lassen
Merkel, Steinmeier, von der Leyen, Gabriel – sie alle haben für den Kalender mit dem Titel "Alternativ- und hüllenlos" posiert. "Ich bin stolz, meinen Beitrag geleistet zu haben", erklärt auch Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU), dessen Nacktbild im Martiniglas (Juli) von Burlesque-Tänzerin Dita von Teese inspiriert ist. "Umso mehr, da alle Einnahmen direkt der Sicherung der Schwarzen Null im Staatshaushalt 2015 zukommen."
Anfängliche Sorgen, der Kalender könne zu pornografisch werden, sehen die Teilnehmer nicht bestätigt. "Das Shooting lief sehr professionell ab und die Bilder sind wirklich geschmackvoll", betont Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD), die auf ihrem Bild (November) nur spärlich von Hartz-IV-Anträgen verhüllt wird.
Ob sich mit dem Nacktkalender tatsächlich Jungwähler für die Politik gewinnen lassen, werden die nächsten Monate zeigen. Doch sollte sich der Absatz als zu gering erweisen, ist bereits eine ersatzweise Verwendung des Kalenders als Geschenk bei Staatsbesuchen und anderen offiziellen Anlässen geplant.
Der Nacktkalender "Alternativ- und hüllenlos" (ISBN 4260336120353 ) ist ab dem 1. Dezember bei Amazon, in der Schmuddelecke von Bahnhofsbuchhandlungen und in jedem gut sortierten Erotik-Shop erhältlich.
ssi, dan, fed; Foto oben [M;fed]: Shutterstock, Foto rechts [M;dan]: Shutterstock/Martin Rulsch, CC BY-SA 4.0
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger