Newsticker

Montag, 1. Dezember 2014

Bitter: Borussia Dortmund verliert Montagstraining trotz guter Leistung mit 0:3

Dortmund (dpo) - Die Misere in Dortmund scheint kein Ende zu nehmen: Trotz einer überzeugenden Warmlaufleistung und anschließender Passspielübungen hat der BVB seine heutige Trainingseinheit mit einem überraschend deutlichen 0:3 verloren. Trainer Jürgen Klopp reagierte geschockt auf die Heimniederlage, wies Rücktrittsforderungen jedoch zurück.

"Klar, das ist absolut beschissen gelaufen", so Klopp nach der verpatzten Übungseinheit. "Da will ich auch keine Ausreden hören wie 'ich wusste gar nicht, dass man ein Training verlieren kann'." Bereits wenige Minuten nach dem ersten Aufwärmen war völlig überraschend das 0:1 gegen die Dortmunder gefallen, während die gesamte Abwehr im Slalom um Verkehrshütchen dribbelte.
Klopp: "Die eine oder andere Situation hätte man sicherlich auch anders entscheiden können"
"Wir waren engagiert, wollten uns nach der Pleite gegen Frankfurt ein wenig Selbstvertrauen holen, aber nach dem frühen Gegentreffer war es schwer, wieder ins Training zu finden", erklärt BVB-Abwehrchef Mats Hummels. "Am Ende haben wir es nicht mehr geschafft, das Ding zu drehen und sind sogar noch ungeschickt in den einen oder anderen Konter gelaufen."
Trainer Jürgen Klopp forderte seine Spieler schließlich wie so oft in den letzten Wochen auf, nach vorne zu schauen. "Wir haben in den nächsten Tagen viele wichtige Trainings. Dienstag, Mittwoch, Donnerstag – das sind alles keine leichten Termine. Da müssen wir einfach noch eine Schippe drauflegen."
Umso schwerer wiegt nun für die Dortmunder, dass nach der heutigen Trainingseinheit mit Kagawa (Meniskusabriss), Bender (Leistenbruch) und Großkreutz (Kiefer ausgerenkt) drei weitere Spieler bis Mitte der Rückrunde verletzt ausfallen.
dan, ssi; Foto oben: © dpa - picture alliance, Foto rechts: Tim.Reckmann, CC BY-SA 3.0
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger