Newsticker

Donnerstag, 19. Februar 2015

Seltener Ehrengast: Angela Merkel reist zu Staatsbesuch nach Deutschland

Berlin (dpo) - Die Bundesrepublik begrüßt in diesen Tagen hohen Besuch: Angela Merkel wird in Berlin zu einer kurzen Stippvisite erwartet. Der Empfang dürfte herzlich ausfallen, denn die internationale Spitzenpolitikern pflegt mit Deutschland seit jeher enge Beziehungen. Zuletzt besuchte Merkel die Bundesrepublik im Herbst 2013 für einige Stunden, um die dortige konservative Partei im Wahlkampf zu stärken.

Historisch: Gleich betritt Merkel deutschen Boden.
"Ich freue mich wirklich sehr, dass mein Terminkalender es zulässt, endlich wieder meine deutschen Freunde zu besuchen", erklärt die weltbekannte Staatsfrau, die sich zuvor zu politischen Gesprächen unter anderem in London, Paris, Davos, Florenz, Washington, Ottawa, Budapest und Brüssel aufgehalten hatte. "Ich bin sehr gespannt auf die Deutschen, nachdem ich schon so viel von ihnen gehört habe." Vor allem möchte Merkel das Gespräch mit den Einheimischen suchen und der Bevölkerung ihre weltpolitischen Ansichten näherbringen.
Bundespräsident Joachim Gauck persönlich soll die mächtigste Frau der Welt in der Hauptstadt empfangen. Auf ihrer Fahrt ins Regierungsviertel wird Merkel das berühmte Brandenburger Tor bewundern können, auch ein Besuch im Kanzleramt ist fest eingeplant. Die Top-Diplomatin soll zudem als Ehrenrednerin vor den Abgeordneten des Deutschen Bundestags sprechen, bevor sie das Land mit der letzten Maschine nach Washington wieder verlassen wird.
Zu Deutschland hat die machtbewusste Power-Frau seit jeher ein ganz besonderes Verhältnis. Denn was viele nicht wissen: Die Kosmopolitin wurde vor 60 Jahren in Hamburg geboren und beherrscht neben Englisch und Russisch auch die Landessprache perfekt. "Ja, das stimmt. Mir macht das nicht viel Mühe, weil in meinem Elternhaus sehr viel Deutsch gesprochen wurde", so Merkel in nahezu akzentfreiem Deutsch mit einem Anflug von Stolz in ihrer Stimme. "Schade, dass ich so selten hier sein kann."
Womöglich wird Merkel aber ohnehin nicht allzu lange warten müssen, bis sie wieder in Berlin begrüßt wird: Bereits für Ende 2016 ist nach Aussagen ihres Stabs der nächste Staatsbesuch in Deutschland geplant.
swo, dan, ssi; Foto oben: 360b / Shutterstock.com, Foto rechts: Dirk Vorderstraße, CC BY 2.0
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger