Newsticker

Dienstag, 17. Februar 2015

Studie: Hanteltraining ohne Gewichte viel leichter als mit

Ebersberg (dpo) - Fitness-Fans aufgepasst! Offenbar sind Hantelübungen wie beispielsweise Bankdrücken mit viel weniger Anstrengung verbunden, wenn sie ohne Gewichte durchgeführt werden. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des Gesundheitsinstituts Deutschland. Demnach sollen Probanden, die im Rahmen der Versuchsreihe ohne Hanteln trainierten, im Schnitt deutlich länger durchgehalten haben als Testpersonen mit Gewichten.

Die Erkenntnisse der Studie basieren auf einfachsten mathematischen Prinzipien: Ein 30 Kilogramm schweres Gewicht belastet den Körper doppelt so stark wie ein 15-Kilo-Gewicht. Das Anheben einer 10-Kilogramm-Hantel hingegen erfordert nur noch ein Drittel des Aufwands. Lässt man das Gewicht komplett weg, geht die Belastung nahezu gegen Null.
Kurzhantel-Training ohne Kurzhantel
Die Idee des gewichtfreien Hanteltrainings kam Studienleiter Holger Mertens bei einem seiner Fitnesscenter-Besuche. Weil alle Langhanteln besetzt waren, führte Mertens trotz Warnungen seines Trainers den gewohnten Bizeps-Curl ohne Gewichte durch – mit erstaunlichem Ergebnis: Nicht nur hielt er länger durch, sein Körper gewöhnte sich auch noch derart schnell an das neue Training, dass sich Mertens wegen der ausbleibenden Schweißbildung sogar die zeitintensive Dusche nach dem Sport sparen konnte.
Insbesondere im Bereich des Seniorensports könnte gewichtfreies Hanteltraining aufgrund der deutlich geringeren Gelenkbelastung zum Einsatz kommen. Ein weiterer Vorteil: Keine Hanteln sind in der Anschaffung deutlich günstiger als Hanteln.
Derzeit wollen die Forscher aus Ebersberg in einer weiteren Studie herausfinden, ob es noch leichter und zeitsparender ist, wenn man das Training komplett weglässt. Die aktuelle Versuchsreihe, an der 30 Probanden teilnehmen, läuft noch bis Ende Juni.
fed, dan, ssi; Fotos: Shutterstock

Reklame

Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger