Newsticker

Donnerstag, 28. Mai 2015

Ab morgen rollt der Ball! FIFA richtet völlig überraschend WM 2015 aus

Zürich (dpo) - Olé! Olé! Die ganze Welt ist im Fußballfieber! Denn soeben hat FIFA-Präsident Sepp Blatter in einer Pressekonferenz angekündigt, dass entgegen den üblichen Gepflogenheiten schon in diesem Jahr ganz spontan eine Fußballweltmeisterschaft stattfinden wird. Und das Beste: Das Turnier, das unter dem Motto "Hey, look! A Worldcup!" steht, geht schon morgen los!

"Die FIFA WM 2015 wird ein Freudenfest für die ganze Welt", verkündete Sepp Blatter. "Sechs Wochen Spannung pur, Public Viewing, grenzenloser Jubel und jede Menge Berichterstattung, in der es ausschließlich um die richtige Taktik, die Wade von Cristiano Ronaldo und die Leistung der Schiedsrichter geht."
Das offizielle Logo der WM 2015
Dabei steht noch nicht einmal der Austragungsort fest. "Der FIFA ist egal, wo die WM 2015 stattfindet. Hauptsache, es geht bald los. Wir nehmen noch...", Blatter blickt kurz auf seine Uhr, "...die nächsten 28 Minuten Bewerbungen an. Das Land, das spontan genug ist, ein Großturnier innerhalb weniger Stunden zu organisieren und imstande ist, morgen das Eröffnungsspiel auszurichten, erhält den Zuschlag."
Die langwierige WM-Qualifikation entfällt vollständig. "Qualifiziert sind alle Teams, die rechtzeitig zum Anpfiff da sind", so der FIFA-Präsident. Auch die Übertragungsrechte werden derzeit ohne große Hürden direkt vergeben. In Deutschland wird die WM daher vollständig vom Shoppingsender QVC ausgestrahlt, dessen Redaktion sich als erste bei der FIFA meldete.
Die Frage eines Journalisten, ob die FIFA trotz des Korruptionsskandals plane, morgen Sepp Blatter erneut zum Präsidenten zu wählen, ging im allgemeinen Jubel unter, als der FIFA-Präsident einen Original FIFA-WM-2015-Ball (Name: "Diversion") in die begeisterte Reportermenge warf.
ssi, dan; Foto oben: Fotolia
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger