Newsticker

Mittwoch, 20. Mai 2015

Mann erfindet Doppel-Selfie-Stange, um sich beim Selfie-Fotografieren filmen zu können

Berlin (dpo) - Mit einem ganz besonderen Foto-Hilfsmittel sorgte am Wochenende ein Tourist in der Berliner Innenstadt für Aufsehen: Der Mann aus dem US-amerikanischen Wisconsin filmte sich mit Hilfe einer Doppel-Selfie-Stange dabei, wie er Selfie-Fotos aufnahm. Auf Twitter und Facebook wird rege über die Neuerung diskutiert; mehrere Unternehmen sollen bereits an der Erfindung interessiert sein.

Der passionierte Städtereisende John Barkusky zog vor dem Brandenburger Tor und unter dem Fernsehturm mit seiner "Double-Selfie-Stick" genannten Vorrichtung alle Blicke auf sich.
Der 34-Jährige hat dazu an einer herkömmlichen Selfie-Stange neben seinem Fotohandy eine weitere Stange im 90-Grad-Winkel befestigt, an die wiederum ein zweites Smartphone montiert ist. Dieses wird über eine eigens programmierte App automatisch aktiviert, sowie Barkusky am Griff der Stange den Foto-Auslöser für das erste Handy drückt.
"Bislang wollte man mir zu Hause oft nicht glauben, dass ich alle Bilder selbst aufgenommen habe", erklärt Barkusky, der sich überall auf der Welt vor Wahrzeichen, Denkmälern und mit Prominenten fotografiert. "Jetzt kann ich beweisen, dass ich nicht einfach nur jemand anderem mein Handy in die Hand gedrückt habe."
Allerdings ist der Weltenbummler mit seiner Erfindung noch nicht vollends zufrieden: Um auch dem letzten Zweifler zu beweisen, dass er sich beim Selfie-Fotografieren selbst filmt, arbeitet er an einer Selfie-Drohne. Die soll bald über dem Doppel-Selfie-Stick schweben und per Livestream stets dokumentieren, wie sich Barkusky beim Selfie-Fotografieren selbst filmt.
bep; Foto [M]: Shutterstock

Reklame

Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger