Newsticker

Dienstag, 16. Juni 2015

Neue Bahncard 150 bringt Inhabern 150% Rabatt auf jede Zugfahrt

Berlin (dpo) - Zug fahren und dabei auch noch Geld verdienen? Die Bahn macht’s möglich: Inhaber der neuen Bahncard 150 fahren nicht nur kostenlos in allen Zügen, sondern werden für jede Fahrt mit dem halben regulären Fahrpreis entlohnt. Damit will das Unternehmen vor allem der wachsenden Konkurrenz durch Billiganbieter aus dem Fernbussektor begegnen.

So einfach kann Geldverdienen sein.
Schon ab nächster Woche lassen sich die bisherigen Bahncards (25, 50 und 100) gegen eine einmalige Zahlung von 15.000 Euro zur Bahncard 150 upgraden. Diese gilt dann ein Jahr und wird, sofern nicht sechs Wochen vor Ablauf gekündigt, automatisch per Lastschriftverfahren für knapp 50.000 Euro verlängert.
Experten erwarten von der neuen Bahncard nicht nur einen starken Anstieg der Fahrgastzahlen bei der Bahn, sondern auch ein neues Berufsfeld: Die Berufsbahncardpendler. Eine Fahrt von Köln nach Berlin und zurück bringt einem Bahncard-150-Kunden bereits etwa 100 Euro ein. Wer das jeden Tag praktiziert, kann sich so ein solides Monatseinkommen aufbauen, sofern er nicht alles gleich wieder für eine Tasse faden Kaffee (24,99 Euro) oder einen Teller pampiger Nudeln mit Fertigtomatensoße (79,99 Euro) im Bordbistro verschwendet.
Ein weiterer Vorteil der Bahncard 150: Die Inhaber profitieren automatisch von den obligatorischen Fahrpreiserhöhungen am 1. Januar, 1. Februar, 1. März, 1. April, 1. Mai, 1. Juni, 1. Juli, 1. August, 1. September, 1. Oktober, 1. November und 1. Dezember jeden Jahres.
rho; Foto rechts: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger