Newsticker

Mittwoch, 26. August 2015

Flüchtling renkt seinen Unterkiefer aus und verspeist blondes deutsches Kind bei lebendigem Leib

Heidenau (dpo) - Warum hat nur keiner auf die warnenden Stimmen der Asylkritiker gehört? Im sächsischen Heidenau hat heute ein syrischer Flüchtling seinen Unterkiefer ausgerenkt und vor den Augen entsetzter Passanten ein 5-jähriges blondes Mädchen bei lebendigem Leib verspeist. Die schreckliche Szene dauerte insgesamt rund 25 Minuten.

"Ich dachte immer, das sei alles nur rechte Propaganda und Flüchtlinge seien ganz normale Menschen", erklärte ein völlig traumatisierter Gutmensch, der das Spektakel mitansehen musste. Die Schreie des Kindes lassen ihn auch Stunden später nicht mehr los. "Ich habe die Nazis immer bekämpft, dabei waren ihre Warnungen klug, wohlüberlegt und kein bisschen vorurteilsbehaftet! Warum nur haben wir solche Monster in unser Land gelassen? Warum?"
Die Polizei fahndet derzeit noch nach dem flüchtigen Flüchtling. Zeugenaussagen zufolge soll er, unmittelbar nachdem er das Kind verzehrt hat, ein gelb-grünes Riesenei gelegt und sich dann zirpend mit großen Sprüngen entfernt haben.
ssi, dan; Foto [M]: Shutterstock

Reklame

Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger