Newsticker

Mittwoch, 14. Oktober 2015

Motiv Fremdenhass: Nazi zündet eigenes Haus an, weil er sich wie Fremder im eigenen Land fühlt

Celle (dpo) - Es ist ein ganz besonderer Fall von Xenophobie: Weil er sich in seinem eigenen Land wie ein Fremder fühlt, hat der 37-jährige Martin L. aus Celle heute sein Haus in Brand gesteckt. Das gab der Mann noch am Brandort der Feuerwehr zu Protokoll. Verletzte gab es keine – der einzige Bewohner des Gebäudes war glücklicherweise nicht zu Hause, weil er es anzündete.

Weder aus seiner Täterschaft noch aus dem Motiv hinter der Brandlegung macht der gelernte Hotelkaufmann L. ein Geheimnis. "Als Patriot ist es meine Pflicht, etwas gegen diese verdammten Fremden zu unternehmen – auch, wenn es sich dabei um mich selbst handelt", gesteht er frei gegenüber dem Postillon.
Schon länger habe er demnach den Verdacht gehegt, in seiner Heimat nicht mehr zu Hause zu sein. "Die endgültige Gewissheit kam mir, als ich neulich im türkischen Supermarkt einkaufen war. Um mich herum mindestens jeder zweite Südländer! Da war mir klar: Das ist nicht mehr mein Deutschland. Gleichzeitig musste ich mich dann natürlich fragen, was ich in diesem fremden Land verloren habe."
Wurde ein Opfer von L.s Fremdenfeindlichkeit: L.s Autoreifen
Eine schreckliche Erkenntnis, denn seit jeher duldet L. keine Fremden in seiner Nachbarschaft. Wochenlang warf er sich danach regelmäßig tote Tiere in den Briefkasten und zerstach mehrmals die Reifen an seinem Auto – ohne Erfolg, denn L. weigerte sich trotz der Schikanen vehement, aus seinem Haus auszuziehen. Auch Drohanrufe zeigten keine Wirkung, weil die Leitung ständig besetzt war.
So entschloss sich L. nach einiger Planung zur Brandstiftung als letztem Mittel. "Ich hoffe, das wird allen eine Lehre sein, die sich wie Fremde im eigenen Land fühlen, weil ein oder zwei Prozent mehr Fremde in ihr Land kommen", erklärt der 37-Jährige.
Kurz darauf wird L. wegen Brandstiftung vorläufig festgenommen, während er lautstark protestiert und die Beamten anfeuert: "Richtig so! Führt das Schwein ab! Hee! Wieso verhaften Sie mich, wo ich doch nur meine Bürgerpflicht getan habe? An den Galgen mit ihm! Moment mal! Ich wollte doch nur mein Land beschützen! Weg mit dem fremden Pack!"
ssi, dan; Foto oben/rechts: RonTech3000/IkeHayden - Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger