Newsticker

Dienstag, 17. November 2015

Nach Cyber-Kriegserklärung: IS jagt diesen bleichen bärtigen Mann

Rakka (dpo) - Geht es ihm jetzt an den Kragen? Nachdem ein bleicher Mann mit Bart namens Anonymous dem IS den Krieg erklärt hat, ist er nun selbst ins Visier der Terroristen geraten. Ein IS-Sprecher rief alle gläubigen Muslime dazu auf, "den hässlichen Ungläubigen sofort zu töten, sobald sie ihn sehen".

"Diesem Bleichgesicht wird bald sein schelmisches Dauergrinsen vergehen", heißt es in einer Erklärung des IS über den Mann, der nun auf der Todesliste der Terroristen steht. "Wir werden ihm jedes Barthaar einzeln ausreißen, wenn wir ihn erwischen!"
Die Suche nach dem Mann dürfte sich indes als schwierig gestalten: So geht der IS aufgrund der hellen Hautfarbe des Mannes davon aus, dass es sich um einen Europäer oder Nordamerikaner handelt. Allerdings mutet die Augenpartie des Unbekannten eher asiatisch an. Hinter der starren Mimik der Zielperson vermutet der IS die Folgen einer Gesichtslähmung oder mehrerer misslungener Schönheitsoperationen.
Darüber hinaus gibt es in den letzten Tagen immer mehr Berichte über Sichtungen des Mannes aus fast allen Teilen der Welt, die eine zielgerichtete Suche fast unmöglich machen.
Da sich der IS zudem nicht sicher ist, ob Anonymous tatsächlich der richtige Name des Mannes ist, werde er in der offiziellen Todesliste vorläufig unter dem Buchstaben V (wie Vendetta) mit unbekanntem Aufenthaltsort geführt.
fed, ssi, dan
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger