Newsticker

Mittwoch, 18. November 2015

Schluss mit Frust: Spielehersteller entwickelt eckigen Ball, der nicht wegrollt

Brüssel (dpo) - Schluss mit lästigem Herumgerenne: Ab sofort bietet der belgische Spielehersteller Jouer einen neuartigen eckigen Ball (CubeKick™) an, der bei Benutzung weder wegrollt noch davonhüpft. Das würfelförmige Spielgerät richtet sich vor allem an Kinder, die schnell frustriert sind, wenn sie ständig ihrem Ball nachlaufen müssen. Doch auch viele Erwachsene bemängelten die Instabilität runder Bälle.

"Wenn man gegen einen kugelförmigen Ball tritt, rollt er einfach weg", erklärt Jouer-Chef Martin Remis die unausgereifte Konzeption bisheriger Spielbälle. Die Folge: Entweder muss der Ball mühsam immer wieder zurückgeholt werden oder man muss nach jedem Schuss einen neuen kaufen.
Remis: "Dabei sollten Kunden heutzutage eigentlich erwarten, dass ihr Spielzeug sich nicht einfach verabschiedet, wenn es gerade am schönsten ist. Deshalb haben wir den CubeKick™ entwickelt und patentieren lassen."
Aus Angst, dass er wegrollt: Dieser Junge hält seinen herkömmlichen Ball lieber fest, anstatt damit zu spielen.
Ein weiterer Vorteil der neuen Form besteht laut Hersteller in der verbesserten Lagerbarkeit. Wo herkömmliche Bälle meist in Körben oder Netzen aufbewahrt werden mussten, lassen sich CubeKick™-Bälle einfach und ohne Raumverlust stapeln.
Hergestellt werden die neuen Wunderspielgeräte (ab 99,99 Euro) in einer Fabrik bei Brüssel, wo herkömmliche Bälle von einer speziell entwickelten Sechs-Seiten-Presse in Form gedrückt und so über mehrere Tage gelagert werden.
Noch orientiert sich Jouer beim Material des CubeKick™ mit Leder, Polyester und Kautschuk an seinen runden Vorgängern. Chef Remis hält bei einem Verkaufserfolg jedoch auch andere Materialien für denkbar. So könnte bei künftigen Modellen des Balls vermehrt auf Holz, Stein oder Stahlbeton zurückgegriffen werden, um eine noch größere Stabilität und Trägheit des Produkts zu gewährleisten.
fed, ssi, dan; Foto [M]: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger