Newsticker

Mittwoch, 27. Januar 2016

Rohani heute in Paris: Phallusartiger Eiffelturm wird verhüllt

Paris (dpo) - Der iranische Präsident Hassan Rohani darf sich bei seinem heutigen Aufenthalt in Paris auf einen respektvollen Empfang freuen: Um den hohen Besuch nicht in seinen religiösen Gefühlen zu verletzen, hat die Stadt den kompletten Eiffelturm mit großen Laken verhüllen lassen. Das Bauwerk könnte Rohani an einen riesigen erigierten Penis erinnern, so die Befürchtung.

Vermutlich würden seine Augen schmelzen, wenn er versehentlich die Abbildung eines Penis oder einer Brustwarze sähe: Rohani
Für die Stadtverwaltung war es keine einfache Aufgabe, das Wahrzeichen im Herzen der Stadt für den Gast unsichtbar zu machen. "Der Turm ist dummerweise von überall sichtbar, weswegen es nicht ausreichte, einfach hier und da einen Sichtschutz aufzubauen. Deshalb mussten wir zur Vollverschleierung greifen", so die Pariser Bürgermeisterin Anne Hidalgo. "Aber wenn es uns hilft, Milliarden-Deals mit Teheran abzuschließen..."
In wochenlanger Arbeit haben hunderte Näherinnen ein riesiges Laken gefertigt, mit dem das von Gustave Eiffel 1889 fertiggestellte Wahrzeichen der Stadt verhüllt wurde. Gestern Abend wurden die Arbeiten beendet – pünktlich zur Ankunft des Iraners.
Rohani selbst zeigte sich von Paris sehr begeistert und kündigte für heute Abend einen spontanen Besuch im legendären Varieté Moulin Rouge an, wo zur Stunde panisch hochgeschlossene Kostüme genäht und züchtige Tanzstücke einstudiert werden.
pga, ssi, dan; Foto rechts: Mojtaba Salimi, CC BY-SA 3.0
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger