Newsticker

Dienstag, 16. Februar 2016

Ewiger Pechvogel: Leonardo DiCaprio bei Grammy-Verleihung leer ausgegangen

Los Angeles (dpo) - Fans in aller Welt waren wie elektrisiert: Würde es Leonardo DiCaprio in diesem Jahr endlich gelingen, zum ersten Mal in seiner Karriere einen Grammy einzuheimsen? Bei der gestrigen Preisverleihung in Los Angeles dann die große Enttäuschung: Wieder einmal ging DiCaprio komplett leer aus.

Es ist wie verhext. Immer noch hat Leo keinen einzigen Grammy gewonnen.
Seit Monaten schon räumt Leonardo DiCaprio für seine darstellerische Leistung in dem Film "The Revenant" einen Preis nach dem anderen ab – darunter den begehrten Golden Globe.
Doch gestern erlebte der 41-Jährige einen bitteren Abend. Bei der Verleihung der Grammys saß der Hollywoodstar über drei Stunden lang auf seinem Platz im Zuschauerrang, ohne einmal nach vorne gebeten zu werden. Nicht einmal in der Liste der Nominierten tauchte er auf.
"Zu Beginn der Veranstaltung wirkte er noch optimistisch", berichtet ein anwesender Gast. "Aber als dann Taylor Swift, Bruno Mars und sogar Chris Stapleton Preise abräumen konnten und er immer noch kein einziges Mal auf die Bühne gebeten worden war, wurde seine Stimmung immer schlechter."
Beobachter berichteten, der Schauspieler habe kurz nach der Verleihung fluchend den Saal verlassen und auch nicht mehr an der Aftershow-Party teilgenommen.
pfe; Foto oben: dpa
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger