Newsticker

Mittwoch, 17. Februar 2016

EZB plant 500-Euro-Schein-Gedenkmünze

Frankfurt (dpo) - Der 500-Euro-Schein ist schon bald Geschichte – doch ganz geräuschlos soll die größte der Euro-Banknoten nicht aus dem Zahlungsverkehr verschwinden. Laut ihrem Chef Mario Draghi plant die Europäische Zentralbank eine 500-Euro-Schein-Gedenkmünze, die an die Blütezeit des "Fünfhunderters" erinnern soll. Sie soll unmittelbar nach Abschaffung des Fünfhunderters eingeführt werden.

"Der 500-Euro-Schein ist ein wichtiges Stück europäische Geschichte", erklärt Draghi. "Daran wollen wir mit der neuen Gedenkmünze erinnern."
Die Münze ist etwas größer als ein 2-Euro-Stück und verfügt über einen Kern aus Kupfernickel, der von einem Messingring umschlossen ist. Der Nennwert beträgt - in Gedenken an die 500-Euro-Banknote - 500 Euro. Die Münze soll auch im normalen Zahlungsverkehr, etwa an der Supermarktkasse, akzeptiert werden.
Schon jetzt ist die Nachfrage nach der neuen 500-Euro-Münze riesig. "Wir hätten nie gedacht, dass es so viele Münzsammler gibt", so Stefan Weber von der Verkaufsstelle für Sammlermünzen (VfS). "Die meisten bestellen gleich mehrere hundert und fragen, ob sie mit einem Koffer voller 500-Euro-Scheine bezahlen können."
fed, ssi, dan
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger