Newsticker

Montag, 4. April 2016

Fleischindustrie stellt ersten Schweine-Rinder-Smoothie vor

Köln (dpo) - Endlich bekommen auch Fleischfreunde und Obstmuffel ihr Trendgetränk: Mehrere Schlachtereien haben sich zusammengetan und den ersten Schweine-Rinder-Smoothie hergestellt. Er soll ab Juni in Serie gehen und dann in zahlreichen Supermärkten angeboten werden.

"Unsere Marktforschung hat gezeigt, dass klassische Obst- und Gemüse-Smoothies vor allem von Vegetariern und Veganern konsumiert werden", so Manfred Hellweg von der Schlachterei Hellweg & Sohn. "Wir wollen dieses einzigartige Trinkerlebnis nun erstmals auch für bekennende Fleischliebhaber anbieten."
Das Familienunternehmen hat sich dazu mit anderen Betrieben zusammengetan und einen Smoothie entwickelt, der zu 45 Prozent aus Schwein und 45 Prozent aus Rind besteht. 10 Prozent Geflügelblut geben dem Getränk, das am besten eisgekühlt mit einem Strohhalm serviert wird, die nötige Konsistenz und sorgen für eine angenehm geflügelige Note im Abgang.
Insbesondere für Sportler sind Fleisch-Smoothies dank ihres Proteinreichtums gut geeignet.
"Die Rezeptur ist sehr simpel. Die Zubereitung eigentlich auch", so Hellweg weiter. Erste Geschmackstests hätten bereits für begeisterte Reaktionen bei den Konsumenten gesorgt. Diese können bei den Zutaten - je nach Vorliebe - zwischen blutig, medium und durch wählen.
Weitere Fleisch-Smoothies sollen folgen. Derzeit feilt das Schlachter-Konsortium etwa an einem reinen Geflügeldrink (Hühnchen-Pute-Fasan). Doch auch ausgefallenere Geschmacksrichtungen wie Ziege-Küken-Pferd oder ein Bratwurst-Smoothie (Nürnberger-Thüringer-Frankfurter) werden bald erhältlich sein.
Vorerst will sich das Unternehmen auf die Vermarktung fertiger Smoothies an Supermärkte konzentrieren. Langfristig arbeitet man jedoch bereits an einer Fleischkiste, die wöchentlich an Abonnenten ausgeliefert wird, wie Manfred Hellweg verrät. "Mit dem darin enthaltenen rohen Fleisch kann sich dann jeder im Nu seinen eigenen, frischen Smoothie zusammenmixen."
pfg; Fotos [M]: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger