Newsticker

Freitag, 6. Mai 2016

Jetzt geht's ganz schnell: Erster Zigarettenautomat akzeptiert keine 500er mehr

Frankfurt (dpo) - Offiziell sollte er noch einige Jahre als gültiges Zahlungsmittel dienen, doch bereits jetzt hat der Beschluss der EZB, den 500-Euro-Schein abzuschaffen, konkrete Auswirkungen: Im Frankfurter Stadtteil Bergen-Enkheim hat ein findiger Raucher den ersten Zigarettenautomaten entdeckt, der keine 500er mehr annimmt.

Konrad Päuschner (37, z. Zt. arbeitslos) zeigt uns den Automaten. "Mehrmals die Woche habe ich hier Zigaretten geholt – oft weil ich's nicht kleiner hatte, mit einem 500er. Bis vor wenigen Tagen hat er den Schein immer problemlos akzeptiert und 493,70 Euro Wechselgeld ausgespuckt – meist in Münzen."
Doch nun steht Päuschner ratlos vor dem Gerät. Er wählt seine Lieblingsmarke 'Ernte 23' und versucht, einen 500-Euro-Schein in den dafür vorgesehenen Schlitz zu schieben. "Sehen Sie, er zieht ihn rein, erkennt ihn aber nicht", klagt er. "Nicht mal, wenn ich den Schein am Automaten reibe oder es mit einem anderen 500er versuche, klappt es."
Päuschner fühlt sich von der EU betrogen. "Das tut schon weh. Die Großen entscheiden, der kleine Mann darf's ausbaden."
Immerhin hat Päuschner bereits eine Lösung parat, um auch in Zukunft an seine Zigaretten zu kommen. "Ich gehe jetzt immer in den Kiosk nebenan und tausche meinen 500er gegen zwei 200er und einen 100er", erkärt er. "Die nimmt der Automat nämlich noch."
fed, ssi, dan; Foto [M]: Shutterstock / Christian Alexander Tietgen, CC BY-SA 3.0
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger