Newsticker

Montag, 19. September 2016

Mehr Privatsphäre: Mark Zuckerberg ändert seinen Facebook-Namen in Ma Rk

Cupertino (dpo) - Mark Zuckerberg hat beschlossen, seinen Namen auf Facebook unkenntlich zu machen. Mit diesem Schritt will der Familienvater aus Kalifornien in Zukunft online seine Privatsphäre besser schützen. Er habe einen guten Job und sei sehr vermögend – da gehe Sicherheit vor, so der Jungunternehmer.

Zuckerberg ist längst nicht der einzige Nutzer des beliebten sozialen Netzwerks, der seinen echten Namen verbergen möchte, um sensible Daten zu schützen. Auch sein Geburtsdatum will der 32-Jährige künftig nicht mehr angeben. Gegenüber Journalisten des Wall Street Journal gab Zuckerberg an, er habe sich zu dem Schritt entschlossen, als er einen kritischen Bericht über Facebooks Umgang mit dem Datenschutz in einer Zeitschrift las.
Die Wahl seines neuen Namens nahm der Internetmilliardär nicht auf die leichte Schulter: Zur Auswahl standen neben "Ma Rk" unter anderem "Mark Z" und "Mark Sugarmountain". Das kürzeste und sicherste "Ma Rk" hat sich am Ende durchgesetzt. Für Zuckerberg ist der Name optimal: Denjenigen, die ihn kennen, ist klar, wer er ist. Der Rest muss es gar nicht erst wissen.
"Meine Frau Priscilla wünscht sich ja schon seit längerem, dass ich das so mache", berichtet Zuckerberg. Ganz von Facebook abmelden will er sich jedoch nicht. Bei dem sozialen Netzwerk ist Mark Zuckerberg schon seit 2004 registriert.
Mit seinem neuen Kurznamen fühlt sich der Kalifornier nun wesentlich sicherer im Netz. Inzwischen überlegt er sogar, von seinem bisher bevorzugten Nachrichtendienst WhatsApp auf Threema zu wechseln. "Ich habe gehört, dass WhatsApp jetzt meine Kontakte ungefragt an Facebook verschicken soll", erklärt er besorgt. "Und ich finde, das geht gar nicht."
fed, dan, ssi
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger