The Postillon

Reklame



Aus dem Video-Archiv

Faktillon

Postillon24

Newsticker

Donnerstag, 8. Dezember 2016

62% aller Kinder glauben, der Weihnachtsmann ist gelb und trägt einen DHL-Anzug

Münster (dpo) - Diese Zahlen schockieren: Laut einer Studie von Wissenschaftlern der Universität Münster haben 62 Prozent aller Kinder zwischen zwei und acht Jahren ein völlig falsches Bild vom Weihnachtsmann. Sie glauben, dass der Weihnachtsmann gelbe Klamotten trägt und ein DHL-Schriftzug seinen Anzug ziert.

Jene Kinder, die fälschlicherweise an einen gelben Weihnachtsmann glauben, machten sehr unterschiedliche Angaben, was dessen Gestalt angeht. Demnach müsste der Weihnachtsmann zwischen 20 und 65 Jahre alt sein, mal dick, mal dünn, hin und wieder eine Brille tragen und nur selten einen Bart. Einigen Kindern zufolge handelt es sich beim Weihnachtsmann gar um eine Frau.
Der Schlitten des Weihnachtsmannes wird in der irrigen Vorstellung vieler Kinder von heute nicht von Rentieren gezogen. Stattdessen ist er ebenfalls gelb und macht "brumm brumm":
Auch bringt der Weihnachtsmann die Geschenke nicht durch den Kamin, sondern durch die Haustür. Dabei spielt es offenbar keine Rolle mehr, ob man artig war. Stattdessen muss jemand mit einem kleinen Stift auf einen schwarzen Zauberkasten kritzeln, um die Geschenke zu erhalten. Wieder andere Kinder berichteten, dass der Weihnachtsmann überhaupt keine Geschenke bringt, sondern sich anschleicht, einen Zettel in den Briefkasten wirft und dann schnell wegrennt.
Doch das sind längst nicht die skurrilsten Ansichten, die Kinder über den Weihnachtsmann haben: Demnach waren vier Prozent der Befragten zusätzlich der festen Überzeugung, der gelbe Weihnachtsmann besuche sie regelmäßig, um mit ihrer Mutter im elterlichen Schlafzimmer zu kämpfen:
Immerhin: Der Rest der für die Studie befragten Kinder glaubt nach wie vor an den klassischen, rot gekleideten Weihnachtsmann. Einzig, dass er die Aufschrift "dpd" tragen soll, irritiert.
pfg, ssi, dan
Artikel teilen:

Veranstaltungshinweis

Kommentare einblenden
Powered by Blogger