Newsticker

Freitag, 30. Dezember 2016

Darsteller zu alt: "Dinner for One" wird dieses Jahr zum letzten Mal live aufgeführt

Hamburg (dpo) - Der Vorhang fällt für den wohl beliebtesten Silvester-Sketch der Deutschen: Wie ein Sprecher des NDR bekanntgab, wird "Dinner for One" in diesem Jahr das letzte Mal live im Fernsehen aufgeführt. Die Darsteller fühlen sich mittlerweile zu alt. Ab 2017 werden womöglich nur noch Wiederholungen ausgestrahlt.

Seit 1963 führen die Schauspieler Freddie Frinton und May Warden den beliebten Sketch "Dinner for One" am 31.12. jedes Jahr live im Fernsehen auf. Was zunächst als einmalige Aktion gedacht war, entwickelte schnell Kult-Status.
"Die Leute waren von Anfang an verrückt nach unserem Sketch", erinnert sich Freddie Frinton. "Also haben wir weitergemacht. Jahr für Jahr. Irgendwann waren wir an Silvester nicht mehr wegzudenken."
Doch so langsam nagt der Zahn der Zeit an den beiden Darstellern. "Ehrlich gesagt, ich fühle mich allmählich zu alt", so May Warden, die im Sketch die alte Miss Sophie spielt. "Der Druck, 'Dinner for One' jedes Jahr genauso aufzuführen wie im Jahr zuvor, ist immens. Jeder Blick, jede Bewegung, jede Zeile muss exakt so sein wie im Vorjahr. Wir proben das ganze Jahr. So langsam kann ich die Zeilen aus dem Stück auch nicht mehr hören."
2017 soll nun erstmals eine Wiederholung ausgestrahlt werden, wobei die Zuschauer im Vorfeld für ihre Lieblingsaufzeichnung abstimmen können. Beim NDR wird die Live-Aufzeichnung von 1990 favorisiert.
Doch auch ein Austausch des Ensembles für weitere Live-Shows kommt laut dem Sender in Frage. So sollen bereits Til Schweiger und Veronica Ferres Interesse bekundet haben, fortan jedes Jahr am 31.12. das berühmte Stück aufzuführen. Schweiger soll sogar angeboten haben, Sprachtraining zu nehmen, damit er nicht schon vor dem ersten Glas zu sehr nuschelt.
mk
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger