Newsticker

Montag, 9. Januar 2017

BER fertiggestellt

Berlin (dpo) - Endlich hat die Hauptstadt ihr neues Wahrzeichen: Der Flughafen Berlin Brandenburg ist am Wochenende fertiggestellt worden. Am Sonntag fand eine feierliche Eröffnungszeremonie mit zahlreichen Prominenten aus Politik und Wirtschaft statt. Ab heute herrscht erstmals regulärer Flugbetrieb.

Eigentlich sollte der Flughafen frühestens im zweiten Halbjahr 2017 fertiggestellt werden, doch dank guter Planung und exzellenten Zeitmanagements bei den Bauarbeiten konnte die Eröffnung kurzfristig vorverlegt werden.
"In den letzten Monaten ging es richtig gut voran. Und dann sind uns auch noch einige Genehmigungen wie etwa für den Brandschutz früher erteilt worden als gedacht", erklärt BER-Chef Karsten Mühlefeld stolz. "Naja, und dann mussten wir am Samstag plötzlich hocherfreut feststellen, dass der Flughafen fertig ist. Fertig. Startklar."
Dobrindt: "Ein besonderer Dank geht auch an Klaus Wowereit und Matthias Platzeck, ohne die das alles nicht möglich gewesen wäre."
Die Politik zeigt sich erleichtert: "Was lange währt, wird endlich gut", erklärte Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) am Sonntag im BER-Hauptterminal, bevor er gemeinsam mit dem Berliner Bürgermeister Michael Müller (SPD) und Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) feierlich ein Band durchschnitt.
Bei einer Pressekonferenz im Anschluss verriet er auch: "Die ewigen Verzögerungen waren ja zuletzt schon sehr peinlich für alle Beteiligten. Umso mehr freue ich mich, dass es jetzt mit vereinten Kräften endlich geklappt hat. Wie stünden wir denn jetzt da, wenn der Flughafen wie zuletzt befürchtet erst 2018 oder gar noch später eröffnet worden wäre?"
Die vorzeitige Eröffnung kommt auch dem Steuerzahler zugute: Eine erste Auswertung hat ergeben, dass die Errichtung des Flughafen Berlin-Brandenburg statt über sechs Milliarden doch nur etwa eine halbe Milliarde Euro gekostet hat, wie vor dem Bau veranschlagt.
ssi, dan; Idee: pvi; Foto oben: Shutterstock, Foto rechts: Harald Bischoff, CC BY-SA 3.0
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger