The Postillon

Reklame



Aus dem Video-Archiv

Faktillon

Postillon24

Newsticker

Freitag, 13. Januar 2017

Ratgeber: 13 erstaunliche Dinge, die Sie noch nicht über Freitag, den 13. wussten

Wann immer er auf dem Kalender auftaucht, geschieht Seltsames: Menschen bleiben scheinbar grundlos zu Hause, meiden bestimmte Dinge oder sterben plötzlich grausam, weil sie nicht grundlos zu Hause geblieben sind und bestimmte Dinge gemieden haben. Doch was ist eigentlich dran am Mythos um Freitag, den 13.? Hier sind 13 erstaunliche Dinge, die Sie noch nicht über den Unglückstag wussten:


1. Freitag, der 13. fällt immer auf einen Freitag.
Freitag, der 13. fällt seit Einführung des julianischen Kalenders immer auf einen Freitag – ein Phänomen, für das die moderne Wissenschaft nach wie vor keine Erklärung hat. Selbst führende Kalenderologen sind ratlos. Sind hier okkulte Kräfte am Wirken?

2. Statistiken, die Freitag, den 13. als harmlos bezeichnen, sind falsch.
Statistiken besagen, dass an einem Freitag, dem 13. nicht mehr Unglücke passieren als an anderen Tagen. Das ist jedoch grundfalsch! Tatsächlich verfälscht der Freitag-der-13.-Fluch die Studien durch schwarze Magie, damit sich die Menschen in Sicherheit wiegen – nur um dann noch grausamer zuzuschlagen!

3. 9/11 geschah an einem Freitag, dem 13.
Die furchtbaren Terroranschläge am 11. September 2001 auf das World Trade Center in New York, auch bekannt als 9/11, wurden - wer hätte etwas anderes erwartet? - an einem Freitag, dem 13. durchgeführt. Zufall? Wohl kaum.

4. Einhörner sterben.
An Freitagen, die auf den 13. fallen, sterben fünfmal mehr Einhörner als an normalen Tagen. Forscher vermuten, dass das Phänomen mit der Tatsache zusammenhängt, dass an solchen Tagen bislang kein einziger Regenbogen beobachtet wurde.

5. Es gibt nur einen Weg, sich vor Freitag, dem 13. zu schützen.
Den einzig wirksamen Schutz vor einem Freitag, dem 13. bietet ein Aufenthalt direkt östlich der Datumsgrenze im Pazifik. In der Nacht von Donnerstag, dem 12. auf den Unglückstag überqueren Sie einfach exakt um Mitternacht die Datumsgrenze in Richtung Westen – schon haben Sie Samstag, den 14. und müssen sich um nichts mehr Sorgen machen.

6. Freitag, der 13. wirkt sich auch auf unseren Körper aus.
Vorsicht Partygänger! Wer an einem Freitag, dem 13. zu viel Alkohol trinkt, hat am nächsten Morgen Kopfschmerzen und ist dehydriert. Australischen Wissenschaftlern zufolge lässt sich das auf okkulte Rituale in der Leber zurückführen.

7. Am Freitag, dem 13. schleicht sich ein Monster von hinten an Sie heran.
Irgendwann heute im Lauf des Tages wird sich ein riesiges Monster mit langen Zähnen und blutunterlaufenen Augen (Abbildung ähnlich) ganz langsam von hinten an Sie heranschleichen. Sie müssen sich deswegen aber keine Sorgen machen. Starren Sie nur weiter wie gebannt auf diesen Text, damit... JETZT! GREIF ZU! MUAHAHAHA! Ein Leser weniger.

8. bis 13. entfallen, weil Sie vom Monster gefressen wurden.

ssi, dan, fed; Foto 9/11: Michael Foran
Artikel teilen:

Veranstaltungshinweis

Kommentare einblenden
Powered by Blogger