The Postillon

Reklame



Aus dem Video-Archiv

Faktillon

Postillon24

Newsticker

Dienstag, 14. Februar 2017

Discounter expandiert: Erste ALDI-Ost-Filiale in Sachsen-Anhalt eröffnet

Magdeburg (dpo) - Darauf mussten die Menschen im Osten der Republik lange warten: Am Montag eröffnete direkt an der B1 in Magdeburg die erste ALDI-Ost-Filiale. Damit legt der bereits in Süd- und Norddeutschland erfolgreiche Discounter den Grundstein für die Expansion in die neuen Bundesländer. Filialen in Thüringen, Sachsen, Brandenburg und Ost-Berlin sollen folgen.

Die Führung von ALDI Ost soll der im Vergleich zu den legendären Gründern Theo und Karl Albrecht bislang eher unbekannte dritte ALDI-Bruder Ronny Albrecht übernehmen.
Dabei präsentiert der Konzern sein ganz eigenes Konzept für die neuen Bundesländer. Allein die Bananenabteilung soll jeweils ein Viertel der Filialfläche einnehmen:
Zudem sollen neben Standardartikeln, die bei jedem Discounter zu finden sind, auch typische Ostprodukte wie Spreewaldgurken, Florena, Spee und Club Cola in den Regalen stehen.
"Bisher mussten wir immer ins niedersächsische Helmstedt oder nach Wolfsburg fahren, wenn wir beim ALDI einkaufen wollten", erzählt die gebürtige Magdeburgerin Renate Flösch (68), die sich über den Zugewinn in ihrer Heimatstadt freut. "Neulich musste ich mir sogar von Verwandten im Westen ein CARE-Paket schicken lassen."
Als besondere Aktion erhalten die ersten 100 Kunden ein Begrüßungsgeld von 50 Euro, mit dem sie nach Herzenslust shoppen dürfen.
Mit der Erschließung Ostdeutschlands ist nur noch der Westen der Republik ohne ALDI-Märkte. Doch Düsseldorf, Trier, Saarbrücken & Co. müssen sich wohl gedulden. Einem Konzernsprecher zufolge will man nach Ostdeutschland zunächst nach Österreich expandieren, um dort die lokale Discounter-Kette Hofer zu verdrängen.
fed, ssi, dan; Foto oben [M]: Trierwiki
Artikel teilen:

Veranstaltungshinweis

Kommentare einblenden
Powered by Blogger