Newsticker

Freitag, 10. März 2017

11 untrügliche Anzeichen, dass die CIA Ihr Smartphone gehackt hat

Sicherheitslücken machen's möglich: Wie die Whistleblower-Plattform Wikileaks enthüllte, ist es für die CIA offenbar ein Kinderspiel, die elektronischen Geräte beliebiger Zielpersonen zu hacken – egal ob Smartphone oder Smart-TV. Doch woran merkt man eigentlich, dass man den Geheimdienst auf dem Handy hat? Hier sind 11 untrügliche Anzeichen, an denen Sie erkennen können, dass die CIA Ihr Smartphone gehackt hat:

1. Sie können auf zahlreiche Datei-Ordner nicht zugreifen, weil sie als "Top Secret" eingestuft sind.
2. Hinter allen von Ihnen gesendeten oder empfangenen WhatsApp-Nachrichten erscheint kurze Zeit später ein zusätzliches blaues Häkchen:
3. Sie bekommen am Monatsende zwei Handyrechnungen – eine von ihrem Mobilfunkanbieter und eine von der CIA.
4. Immer um Punkt 3 Uhr nachts ruft ein gewisser "Agent Smith" an, behauptet, er habe sich verwählt und legt sofort wieder auf.
5. Jedesmal, wenn Sie sich in Anwesenheit Ihres Smartphones entkleiden, ertönt aus Ihrem Handy dieses Geräusch:

6. Sie sind ein Smartphone-Besitzer mit Zugang zum Internet.
7. Ihr Partner findet in Ihrem Browserverlauf die URLs von schmutzigen Pornoseiten. Das war definitiv die CIA. Japp.
8. Wenn Sie googeln "hat die CIA mein Smartphone gehackt?", dann erhalten Sie nur diesen einen Treffer:
9. Auf der Rückseite Ihres Telefons ist mit Isolierband ein blinkender Peilsender befestigt.
10. Immer wenn Sie mit Ihrem Kontaktmann vom IS telefonieren, hören Sie im Hintergrund ein seltsames Knackgeräusch.
11. Dieser Ratgeber ist über Ihr Smartphone nicht abrufbar.
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger