The Postillon

Reklame



Aus dem Video-Archiv

Faktillon

Postillon24

Newsticker

Dienstag, 18. April 2017

Erdogan erkundigt sich, wie groß Gefängnis sein müsste, in dem 48,59% der Türken Platz hätten

Ankara (dpo) - Was hat er jetzt wieder vor? Nach dem Verfassungsreferendum in der Türkei lässt Präsident Erdogan derzeit von Experten prüfen, wie groß ein Gefängnis sein müsste, das in etwa 48,59 Prozent der türkischen Bevölkerung Platz bietet. Wen genau Erdogan dort unterbringen will, ist unklar.

"Mal ganz theoretisch: Wenn ich … sagen wir mal … - und das ist jetzt eine völlig aus der Luft gegriffene Zahl - 23.777.091 Menschen ausbruchsicher inhaftieren will, wie teuer wäre das?", fragte Erdogan am Vormittag einen seiner Berater. "Und wie schnell könnte man so ein Gefängnis bauen, wenn es sehr eilig wäre und die Sicherheit des Landes bedroht ist? "
Natürlich sei ihm klar, dass solch ein Bauwerk kaum realisierbar sei, so der türkische Präsident. "Man müsste schon ein außergewöhnlicher Staatsmann sein, wenn nicht sogar der größte Präsident aller Zeiten, um so ein gewaltiges Projekt zu verwirklichen." Er sei in erster Linie einfach nur neugierig, was das grob kosten würde.
"Wie bitte? Es lohnt sich nicht, das durchzurechnen, weil ein solcher Bau schlicht größenwahnsinnig wäre?", fragt Erdogan, dem die Antwort seines Beraters sichtlich missfällt. "Ich will jemand anderen, der mir das ausrechnet. Aber jetzt bitte für 23.777.092 Menschen."
ssi, dan; Foto oben: Drop of Light / Shutterstock
Artikel teilen:

Veranstaltungshinweis

Kommentare einblenden
Powered by Blogger