The Postillon

Reklame



Aus dem Video-Archiv

Faktillon

Postillon24

Newsticker

Donnerstag, 27. April 2017

Nach Pokal-Pleite: FC Bayern trennt sich zum Saisonende von Philipp Lahm

München (dpo) - Nach dem Pokaldesaster gegen Borussia Dortmund rollen bei den Bayern erste Köpfe: Aufgrund der dürftigen Leistung von Philipp Lahm bei der bitteren 2:3-Niederlage hat der Verein bekannt gegeben, sich zum Saisonende von dem 33-Jährigen zu trennen.

Lahm war in der 74. Minute der entscheidende Fehler vor dem Dortmunder Siegtreffer zum 2:3 unterlaufen. Auch zuvor, beim 0:1 durch den BVB, sah der Verteidiger unglücklich aus. Offenbar will die Vereinsführung mit dem Rauswurf des Bayernkapitäns ein deutliches Signal an die Mannschaft senden, dass kein Spieler unersetzlich ist.
Der Gegner jubelt. Lahm resigniert. Jetzt muss er die Konsequenzen für seine schwache Leistung tragen.
Unter Bayern-Fans herrscht nun blankes Entsetzen über das plötzliche Aus des Publikumslieblings: "Lahm hat sich immer voll für den FCB reingehauen! Dass er jetzt zum Saisonende gehen soll, ist eine absolute Frechheit!!!", lautet einer von vielen Posts in einem großen Bayern-Fan-Forum. "In seinem Alter kann so ein Rausschmiss das Karriereende bedeuten", bemerkt ein anderer Fan. "Der Verein hätte mehr Respekt vor diesem Weltklassespieler zeigen sollen."
Für den FC Bayern scheint die Trennung von seinem einstigen Leistungsträger endgültig zu sein. Insidern zufolge wird Lahm auch keinen anderen Job innerhalb des Vereines antreten, wie jahrelang vermutet wurde.
Vier Ligaspiele "darf" Philipp Lahm noch im Münchner Trikot bestreiten. Wie es für den Rechtsverteidiger nach der Saison weitergehen wird, ist ungewiss.
dan, ssi; Foto: dpa
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger